1. Gang: Eko Fresh

1. Gang: Eko Fresh
© Koch Steffen Henssler, Gäste: Eko Fresh, Heike Henkel, Claude-Oliver Rud

"Eko fraîche" statt "Crème fraîche"

In der ersten Runde trifft der Womanizer unter den TV-Köchen auf Rapper Eko Fresh. Der Musiker möchte mit seiner Lieblingsvorspeise "Börek-Zigarren vom Lamm" bei der Jury punkten. Als Rapper weiß er genau, wie es ist, unter Zeitdruck ein melodisch perfektes Produkt abzuliefern. Wird er - gewappnet mit Kochlöffel statt Mikro - in 20 Minuten genauso in der Küche bestechen, wie musikalisch auf der Bühne? Schließlich gilt: Bleiben nach Ende der Kochzeit die Juryteller leer, heißt es: Abschied nehmen von den wertvollen Punkten und der Siegprämie von 3.000 Euro für einen guten Zweck. Dem Hinweis von "Promi Kocharena"-Moderator Florian König, dass ihm das kreative Team keine "Crème fraîche", sondern "Eko fraîche" besorgt habe, kontert der Rapper augenzwinkernd mit dem Vorschlag, die Kochutensilien nach getaner Arbeit mit "Sido-lin" zu putzen. Zunächst muss allerdings das Lamm durch den Fleischwolf gedreht werden. Ob ihn die Jury beim Probieren durch selbigen drehen wird?

- Anzeige -