MO - FR I 19:00

10 Jahre "Das perfekte Dinner": An Tag 3 geht's nach Dortmund

Gastgeber Sascha, Freundin Heidi
Gastgeber Sascha, Freundin Heidi (Foto: VOX / itv studios) © Tag 3: Sascha

Sascha fand beim Dinner seine Traumfrau

Am dritten Tag der Geburtstagswoche geht es zu Sascha (47) nach Dortmund. Als „Dinner“-Teilnehmer im Mai 2015 hat er sein persönlich wohl größtes Los gezogen. Denn in dieser Runde gewann er nicht nur, sondern verliebte sich auch in Mitstreiterin Heidi. „Wir haben uns schon super beim Dreh verstanden, aber so richtig gecheckt habe ich es erst, als ich uns im Fernsehen gesehen habe“, so die ehemalige Teilnehmerin über ihre Gefühle für Sascha. Seitdem sind die beiden unzertrennlich.

- Anzeige -

Klar, dass die Herzensdame heute auch mit von der Partie ist und mithilft. „Solange Heidi heute das macht, was ich sage, funktioniert das super“, witzelt der Gastgeber. Das Menü für den Abend fällt mit der Vorspeise Mini-Wagyu-Burger, eine Skirt-Steak-Coleslaw-Komposition und Mini-Caesar-Salad und der Hauptspeise Geschmorte Ochsenbäckchen in Spätburgunderreduktion mit einem gefüllten Kartoffelstampftürmchen und Prinzessböhnchen im Speckmantel fleischlastig aus. Kein Wunder bei Saschas Berufswahl: „Ich verdiene meine Penunzen mit Grillen. Das kann eine One-Man-Show oder ein großes Event sein“, erklärt er. Marcus‘ zehn Punkte hat er damit gefühlt schon in der Tasche: „Für mich ist Sascha dadurch einer der zehn erotischsten Männer Deutschlands“, so sein Mitstreiter. Und auch nach der Verkostung findet er nur lobende Worte für das Essen seines Kontrahenten: „Das war unglaublich zart und geschmacksintensiv“.

Doch die Nachspeise Zweierlei Geburtstagstorte aus Chocolate und Cream und Toffee und Coffee findet zumindest bei Zoi wenig Zuspruch, denn diese hat Sascha seine Freundin alleine zubereiten lassen: „Auch wenn das Dessert lecker war, fällt es bei mir durch, denn er hat es nicht selbst gemacht“, so ihr kritisches Urteil.

Saschas Menü

Aperitif: Gin-Cocktail mit Gurke und Holunderblütenextrakt

Vorspeise: Mini-Wagyu-Burger, eine Skirt-Steak-Coleslaw-Komposition und Mini-Caesar-Salad

Hauptspeise: Geschmorte Ochsenbäckchen in Spätburgunderreduktion mit einem gefüllten Kartoffelstampftürmchen und Prinzessböhnchen im Speckmantel

Nachspeise: Zweierlei Geburtstagstorte aus Chocolate und Cream und Toffee und Coffee

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert