MO - FR I 19:00

10 Jahre "Das perfekte Dinner": An Tag 4 geht's nach Köln

Gastgeber Eik
Gastgeber Eik (Foto: VOX / itv studios) © Tag 4: Eik

Gastgeber der allerersten Stunde

„Ups, I’m doing it again“ lautet das Motto bei Eik (44) aus Köln, der aus seinem Gastgebertag spontan einen vietnamesischen Abend macht.

- Anzeige -

„Dinner“-Erfahrung hat er schon reichlich gesammelt, denn er kochte und gewann in der allerersten Runde der Koch-Doku vor zehn Jahren, und stellte in der 1.000 Sendung seine Koch- und Entertainerkünste erneut zur Schau. „Heute wird Koch-Geschichte geschrieben. Ich bin das dritte Mal dabei und vor zehn Jahren hat alles hier mit meinem Sieger-Menü begonnen“, so der Gastgeber süffisant-ironisch.

Mitstreiter Marcus scheint den Sarkasmus des Ganzen schon im Vorfeld durchschaut zu haben: „Ob bei ihm der Fokus auf dem Kochen liegt, weiß ich nicht – er macht mit Sicherheit viel Spässken drumherum“. Und Eik kann nur bestätigen: „Ich nehme mich selbst nicht ganz so ernst in der Küche“. Bei den Vorbereitungen hilft dem 44-Jährigen ein besonderer Gast: Natascha (49) aus der ersten „Dinner“-Runde steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Sie starten schon feuchtfröhlich in den Tag: Eine mittägliche Weinprobe stimmt die beiden auf den Abend ein.

Doch bevor Eik sich und den kulinarischen Geburtstag weiter feiern kann, muss er erst einmal Verspielte Süßkartoffel-Kokos-Suppe mit 'nem Schuss Erdnuss zur Vorspeise und Hühnerfleisch krass ummantelt an pikanter Tomaten-Madeira-Soße als Hauptspeise zubereiten. Wie gut, dass seine Gäste das Chaos beim Vorbereiten nicht mitbekommen: Teller gehen zu Bruch, ein Bügelbrett dient als Arbeitsfläche und Natascha wird zum Kartoffelschälen in die Abstellkammer verfrachtet. Zeuge einer kleinen Katastrophe werden sie dann aber doch: Der Schwerkraft sei Dank schwappt der Belag des Dessert-Kuchens einfach auf den Fußboden. Die Resultate auf dem Teller können Janne trotzdem überzeugen: „Es war wie beim Vietnamesen nebenan, wo ich immer wieder hingehen würde.“ Und wie findet Eik seinen eigenen Abend? „Ich find’s sensationell“. Ob das für den Chaoten ein Sieg nach Punkten wird?

Eiks Menü

Motto: „ups, I am doing it again!”

Aperitif: Champagner (oder so ähnlich)

Vorspeise: Verspielte Süßkartoffel-Kokos-Suppe mit ‘nem Schuss Erdnuss

Hauptspeise: Hühnerfleisch krass ummantelt an pikanter Tomaten-Madeira-Soße

Nachspeise: Israelischer Kuchen

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger