2 Profis für 4 Räder: Ein pinker Mini soll her!

„2 Profis für 4 Räder“ am Sonntag, den 03.05., um 16:30 Uhr bei VOX

Per Videobotschaft erreicht ein Hilferuf die beiden Dortmunder Tuning-Experten. Zuschauerin Nicola ist auf der Suche nach einem neuen, alten Auto: „Da ich so überhaupt keine Ahnung von Autos habe, brauche ich dringend eure Hilfe!“ Ein pinker Mini ist der Traum der 27-jährigen Rheinländerin. „Warum will man das?“, fragt sich nicht nur Jean Pierre.

- Anzeige -
2 Profis für 4 Räder: Ein pinker Mini soll her!
© Sidney Hoffmann (r.), Jean Pierre Kraemer © VOX

„Weil’s geil ist!“ lautet ihre einfache Antwort. Doch gewisse Regeln sollte man nicht brechen. „Ein Mini ist einfach von Haus aus nie pink gewesen und sollte auch nie pink sein“, da ist sich Jean Pierre sicher. Deshalb muss zunächst ein schönes Auto mit Charisma her, das später in Nicolas Wunschfarbe umlackiert werden könnte.

Ein Mini Cooper mit Baujahr 1992 ist der erste von drei Kandidaten, den sich Jean Pierre und Sidney ansehen wollen. Dieser ist bislang 120.000 Kilometer gefahren, stand nun allerdings seit sechs Jahren vergessen in einer Scheune. Von den Äußerlichkeiten will sich Sidney nicht abschrecken lassen. „Das ist ein Engländer. Der rostet halt“, beschwichtigt er und hegt schon große Tuningträume. „Wir haben ganz andere Baustellen als Felgen aufzupolieren. Da ist ein verdammtes Loch in der Tür!“, entgegnet ihm Jean Pierre. Doch Verkäufer Matthias bleibt trotz der Mängel hart: „Der Preis bleibt.“ 1.799 Euro will er für das Kult-Auto haben. Da wäre auch für Reparaturmaßnahmen ausreichend Budget übrig…

Gibt es eine Alternative?

2 Profis für 4 Räder: Ein pinker Mini soll her!
© Sidney Hoffmann (r.), Jean Pierre Kraemer © VOX

Sidney möchte Nicola außerdem eine Mini-Alternative mit Flair anbieten. Ein 18-PS-starker Fiat 500 aus dem Jahr 1971 sucht einen neuen Besitzer. Und der Wagen weiß zunächst zu überzeugen. Aber ist da etwa Rost unter der Tür?

„Mensch Sidney, das ist jahrelange Patina, die gewachsen ist. Die ist bei so einem Fahrzeug doch gewollt!“, entgegnet Verkäufer Thees. Vom luftgekühlten 2-Zylinder-Boxermotor im Heck angetrieben geht es auf zur Testfahrt! Die Innenausstattung und das Panoramadach sind 1a. Doch zu zweit ist es ganz schön eng, bemerkt Sidney: „Es ist ein Raumwunder! Denn der Fiat 500 hat Platz gleich null.“ Kann Sidney den veranschlagten Preis von 5.950 Euro noch runterhandeln?

„Oh shit, der ist schön! Der sieht richtig gut aus!“, platzt es aus Jean Pierre heraus, als er den dritten Wagen sieht: Der Mini 850 von 1971 hat noch den ersten Lack und soll 4.999 Euro kosten. „Wenn du gleich drinsitzt und die erste Probefahrt machst, willst du gar nicht mehr aussteigen“, ist sich sein derzeitiger Besitzer sicher. Doch Jean Pierre ahnt, woran das liegen könnte: „Warum nicht? Weil ich überhaupt nicht mehr rauskomme?“ Vor dem Einsteigen geht’s mit dem kleinen Engländer auf die Hebebühne. Das

Fazit des Gebrauchtwagen-Profis: „Auspuff ist dicht, Motor zieht gut, Radlager sind auch alle in Butter: Kaufkandidat!“

Wird sich Nicola für einen der drei Wagen entscheiden? Und welche Gebrauchtwagen-Wünsche sollen Jean Pierre Kraemer und Sidney Hoffmann außerdem erfüllen? Das zeigt VOX ab dem 03.05. immer sonntags um 16:30 Uhr in den neuen Folgen von „2 Profis für 4 Räder“.