3D Halloween Kürbiskopf (Nadine)

Zutaten
für Personen
Teig
Eier 5 Stk.
Backpulver 30 g
Natron 15 g
Zucker 300 g
Margarine 150 g
Haselnüsse gemahlen 100 g
Kürbis-Püree 300 g
Zimt gemahlen 1 Prise
Rum 100 ml
Bourbon Vanille 20 g
Salz 1 Prise
Ganache
Schokoladencallets zartbitter 400 g
Orangen 2 Stk.
Orangenlikör 100 ml
Deko/Füllung
Frischkäse 400 g
Milch 50 ml
Puderzucker 250 g
Zimt 1 TL
Fondant, grün 250 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 3
Zubereitungszeit ca. 220 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1389,088 (332)
Eiweiß 4.80g
Kohlehydrate 42.10g
Fett 14.28g
Zubereitungsschritte

Gugelhupfteig

1 Zwei Gugelhupf-Formen fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Eier mit der Margarine und dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Zimt schaumig schlagen und die restlichen Zutaten unterrühren. Den Teig in die Backformen füllen. Bei vorgeheiztem Backofen bei 180° Grad ca. 30-35min backen.

Orangen-Zartbitter-Ganache

2 Die Orangen-Zartbitter-Ganache dient zum einen als spätere Füllung, zum anderen aber auch als Deko und "Kleber". Die Sahne wird aufgekocht und die Schokolade darunter gerührt. Das ganze wird mit dem Abrieb der Orange und dem Orangenlikör abgeschmeckt.

Deko

3 Für das Zimt-Frosting werden der Frischkäse, der Puderzucker, die Milch und 1 TL Zimt zusammengemischt und anschließend mit orangener Lebensmittelfarbe eingefärbt. Das Frosting ergibt später den Kürbisüberzug. Es kommt danach zur Kühlung in den Kühlschrank. Aus grünem Fondant wird anschließend ein Kürbis-Strunk geformt. Währenddessen Kürbiskerne in der Pfanne rösten und karamellisieren. Diese kommen nachher zur weiteren Füllung in den Kuchen.

Zusammensetzen

4 Den Gugel-Kuchen waagerecht in je 3 Teile schneiden, mit Ganache, Creme und Kürbiskernen füllen und wieder zusammensetzten. Den unteren Gugelhupf "auf den Kopf stellen", die Oberseite nochmal mit Füllung bestreichen und den zweiten Gugelhupf darauf aufbauen. Die Kürbisform entsteht. Den "Kürbis" am Ende einstreichen, überziehen und dekorieren.