MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise

 

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Daniela schreibt die Flitterwochen ab

Warum so negativ, Daniela?

Frühzeitige Resignation beim Brautpaar

Es ist Finaltag bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise“ und alle Bräute haben vor der abschließenden Gesamtwertung noch die Chance, die Traumreise auf die Malediven zu gewinnen. Umso erstaunlicher, dass Daniela nach Ansicht ihrer Bewertung die Flinte bereits ins Korn wirft und die bezahlten Flitterwochen abschreibt. Typischer Fall von überzogener Selbstkritik?

Die beste Stimmungswertung der Woche

Vielleicht haben Daniela und Marco auch ihr Motto zu wörtlich genommen und sind ihre Feier und Verköstigung zu „einfach und unkompliziert“ angegangen. Mit Currywurst lässt sich nun mal kein Blumentopf bzw. eine hohe Punktzahl gewinnen. Aber der Trumpf im Ärmel ist ohnehin die Stimmung auf der hochzeitlichen Scheunenparty. Mit Entertainment-Ass Tobi als DJ hat das Ehepaar nämlich selbst den bewegungsunwilligsten Senior auf die Tanzfläche gelockt. Danielas Onkel tut sich zwar schwer damit, den irrsinnig komplizierten Grundrhythmus von „We will rock you“ nachzutrommeln, aber solche kleinen Späße fördern ja eher noch den Zusammenhalt unter den Gästen. Alles andere als 10 Punkte für die Stimmung wären da unfair, findet Marco. Die gibt’s aber trotzdem nicht.

Daniela ist desillusioniert. Sie sieht sich und Marco auf dem letzten Platz – eingedenk der Tatsache, dass sie selber sehr großzügig bewertet hat. Dabei besteht gar keine Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Gerade mal sechs Punkte fehlen ihr zum ersten Platz und die ließen sich mit der Wertung für den Gesamteindruck locker rausholen. Also: Auf ins Finale und zwar mit stolzgeschwellter Brust! Trübsal blasen kann man hinterher immer noch.

Die Gastbräute machen es sich nicht leicht

Jede hätte Platz 1 verdient

Die Gastbräute machen es sich nicht leicht