MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Die wunderschöne Liebesgesichte von Anna und Toni

Toni wurde für Anna zur Quasselstrippe
Toni wurde für Anna zur Quasselstrippe Anna und Toni - ein echtes Bundeswehrpärchen 00:03:43
00:00 | 00:03:43

Der erste Eindruck zählt nicht immer

Anna und Toni feiern am zweiten Tag von "4 Hochzeiten und eine Traumreise" in der deutschen Hauptstadt Berlin. Das Paar hat sich während eines Auslandseinsatzes in Afghanistan kennengelernt. Doch der Start der beiden Bundeswehrangestellten war etwas holperig. Toni hielt Anna für eine Zicke.

- Anzeige -
Das Soldatenpaar Anna und Toni heiratet in Berlin
Anna und Toni hatten keinen guten Start

Arzthelferin Anna und Soldat Toni wollen ihre Liebe mit einer Hochzeit in der Zitadelle Berlin krönen. Das zukünftige Soldatenehepaar hat sich bei einem Auslandseinsatz in Afghanistan kennengelernt. Aber der erste Eindruck war nicht ganz perfekt.

Toni saß in gemütlicher Runde mit seinen Kameraden zusammen als Anna den Raum betrat. Er war der einzige, den sie nicht kannte. Während die Arzthelferin die anderen Soldaten alle mit Umarmung begrüßte, ging Toni leer aus. "`Dich umarme ich nicht´, hab ich noch gesagt", gesteht Anna heute mit einem Grinsen. Erst einmal fand Toni dieses Verhalten zickig und eingebildet. Doch dieses Urteil musste er kurz darauf revidieren. Als die anderen Soldaten kurz eine Zigarette rauchen gingen, kam das "4 Hochzeiten und eine Traumreise"-Brautpaar ins Gespräch. Anna erinnert sich: "Wir haben uns über Gott und die Welt unterhalten und uns super gut verstanden."

Wenig später endete Tonis Stationierung in Afghanistan und die beiden mussten erst einmal unterschiedliche Wege gehen. Sie blieben jedoch in Kontakt – telefonierten stundenlang und schrieben sich Briefe. Es dauerte nicht lange bis die beiden nicht mehr leugnen konnten: Da könnte mehr sein als Freundschaft. Spätestens beim ersten Treffen der beiden in Zivil wurde das dann ganz klar. Nach Fernbeziehung und vielen Wochen des Vermissens kam es zum ersten Kuss. "Ich hab an die Tür geklopft, sie hat aufgemacht und wir konnten gar nicht anders", erzählt Toni strahlend.

Nach neun Monaten Beziehung machte der Soldat Nägel mit Köpfen und stellte seiner Traumfrau die Frage aller Fragen. Obwohl das Paar bereits darüber gesprochen hatte zu heiraten, kostete ihn dieser Schritt viel Mut. An einem gemütlichen Samstagabend, konnte er sich dann doch ein Herz fassen. "Kurz bevor wir schlafen gehen wollten, habe ich den Ring geholt und gedacht: Jetzt oder nie", so Toni. Natürlich nahm Anna diesen spontanen Antrag mit Freuden an.

Der Gesamteindruck
00:00 | 02:38

Die türkische Feier kam nicht gut an

Der Gesamteindruck