MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Janina und Sven sind trotz ihrer Jugendliebe immer noch schwer verliebt

Janina und Sven sind immer noch schwer verliebt
Janina und Sven sind immer noch schwer verliebt Die Jugendliebe wird am Altar besiegelt 00:02:35
00:00 | 00:02:35

Janina und Sven kennen sich schon seit der Jugend

Heute eröffnen Janina und Sven die Woche bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise". Das Paar kennt sich schon seit seiner Jugend und die beiden sind immer noch schwer verliebt. Das bringen die Ruhrpott-Idealisten auch gerne mit liebevollen "ich hasse dich"s zum Ausdruck. Ihre sarkastische Ader verbindet die beiden seit eh und je und nun soll ihre Liebe unter dem Motto "Jugendliebe" auch mit Ringen besiegelt werden. Für so manchen Betrachter vielleicht überraschend, geben sie sich bei einer katholischen Trauung das Ja-Wort. Janina ist nämlich mehr so der unkonventionelle Typ, was die Metall-Sammlung in ihrem Gesicht schon vermuten lässt.

- Anzeige -
Janina und Sven vor ihrer Hochzeit
Bei Sven war es keine Liebe auf den ersten Blick. (Foto: VOX)

Sven ist sich mit Janina sicher: "Das passt wie Arsch auf Arsch"

Die erste Hochzeit in dieser Woche findet im wunderschönen Bochum statt. "Sven ist der Mann meines Lebens, weil er manchmal ein Charmeur sein kann", schwärmt die angehende Braut von ihrem Auserwählten. Seinen Charme stellt der Angebetete dann auch direkt mit dem Kompliment "ich hasse dich" unter Beweis. "Wir sind wie beste Freunde und wir haben uns lieb", erklärt auch Sven seine tiefen Gefühle zu Janina. "Wir haben uns lieb? Ehrlich?", fragt Janina halbironisch. Vor Liebe strotzend paddelt das Matrosen-Pärchen auf einem Schwan-Tretboot über den Weiher. "Ich fand ihn früher total cool und bin ihm voll auf die Nerven gegangen", verrät die Call-Center-Agentin mit einem subtil-stolzen Unterton. Sven gesteht ihr, dass das früher in der Tat so war. Der Schlüssel zum Liebeserfolg war dann allerdings eine Busfahrt. "Irgendwann kam dann der Tag, an dem ich ganz schrecklich aussah und ungeschminkt und total fertig im Bus saß. Und kurze Zeit später habe ich eine Nachricht von ihm erhalten wie hübsch ich sei", plaudert sie weiter aus dem Nähkästchen. Sven steht also auf natürliche Schönheit und Janina hat ihr Ziel damit erreicht.

Heute bezeichnen sie sich gegenseitig liebgemeint als "Arschlöcher" und sind stolz auf ihre kumpelhafte Beziehung. Froonck sieht das ebenfalls als super Voraussetzung für eine Beziehung. Das passt einfach "wie Arsch auf Arsch", freut sich der angehende Ehemann. In diesem Sinne kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen und die Eimer zuhause bleiben. Für die Rosenblätter, versteht sich.

Franzi macht die Gastbräute glücklich
00:00 | 04:16

Keine Party, aber genug Spaß

Franzi macht die Gastbräute glücklich