MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Jennifer und Guido

Bei Jennifer und Guido hat's von Anfang an gepasst
Bei Jennifer und Guido hat's von Anfang an gepasst So lief das Kennenlernen 00:04:13
00:00 | 00:04:13

Froonck: "Hier steckt viel Herzblut drin!"

Das zweite Brautpaar der Woche von "4 Hochzeiten und eine Traumreise" sind Jennifer und Guido. Die standesamtliche Hochzeit wird unter dem Motto "Gold trifft Grün" mit rund 90 Gästen gefeiert. Hintergrund ist der goldene Hochzeitstag von Guidos Eltern. "50 Jahre Zusammenhalt, das muss allgemein schon mal gewürdigt werden", findet der Bräutigam. "Das soll auch unser Tag werden". Auch Weddingplanner Froonck ist begeistert vom zweiten Hochzeitsmotto: "Das finde ich eine sehr schöne Idee. Hier steckt ja sehr viel Herzblut, sehr viel Liebe und Gefühl drin, dass die Eltern hier auch mit einbezogen werden".

- Anzeige -
Jennifer und Guido küssen sich vor traumhafter Kulisse.
4 Hochzeiten und eine Traumreise: Jennifer und Guido (Foto: VOX)

Kennengelernt haben die verliebten Sachsen sich im Jahr 2012 zur Weihnachtszeit. Wie das so ist, schlürft man ja mit Freunden dann mal den einen oder anderen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt. Hier haben sie sich das erste Mal gesehen. Guido war direkt geflasht von seiner Jennifer und hat sie einfach angesprochen. "Das ist sonst gar nicht mein Ding, hinterher zu rufen", gesteht er. Bei der Braut hat's jedenfalls gefruchtet. Sie ist zu ihm rüber gegangen. "Dann haben wir ein bisschen gequatscht. So ging das die nächsten fünf Tage und dann … waren wir zusammen", grinst sie.

Jennifer: "Es gibt keinen anderen!"

Als es mit den beiden dann offiziell wurde, gab es da noch etwas, das Jennifer ihrem Liebsten erzählen musste. Guido erinnert sich: "Sie hat gesagt, wir müssen reden. Da hat sie mir dann gesagt, dass sie eine Tochter hat. Und sie hatte Angst wegen meiner Reaktion. Ich hab gesagt: 'Ich hab jetzt nicht die Erfahrung mit Kindern, aber ich würde es versuchen". Immer noch total erleichtert über Guidos Unterstützung gerät die Braut ins Schwärmen: "Er ist immer für Maya und mich da. Es gibt keinen anderen". Trotzdem will Guido als Mann im Leben der beiden Damen nicht etwa den Papa-Ersatz für Maya mimen, erklärt er: "Maya weiß zu unterscheiden zwischen Papa und Freund. Sie hat nur einen Papa, den sieht sie auch regelmäßig. Und ich bin dann so ihr bester Freund, der trotzdem auf sie achtet". Mittlerweile haben die beiden auch noch Nina dazu bekommen, ihr erstes gemeinsames Töchterchen. Patchwork wie es im Bilderbuch steht.

Ob so viel Harmonie auch die Gastbräute überzeugen kann, zeigt die zweite Folge der neuen Woche von "4 Hochzeiten und eine Traumreise" bei VOX.

Franzi macht die Gastbräute glücklich
00:00 | 04:16

Keine Party, aber genug Spaß

Franzi macht die Gastbräute glücklich