MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Kathrin möchte "tierisch glücklich" werden

Kathrin war zunächst ein hoffnungsloser Fall
Kathrin war zunächst ein hoffnungsloser Fall Sylvio hat Kathrins Herz im Sturm erobert 00:02:29
00:00 | 00:02:29

Kathrins Hunde dürfen mitfeiern

In dieser Woche der "4 Hochzeiten und eine Traumreise" eröffnen Kathrin und Sylvio den bunten Hochzeits-Wettstreit. Das heutige Hochzeitspaar aus dem thüringischen Herbsleben stellt seinen großen Tag unter das Motto "Tierisch glücklich" – einerseits weil sie es sind und andererseits, weil ihre geliebten Tiere eine große Rolle in ihrem gemeinsamen Leben spielen. Ob sie ihre Tiere dann auch auf die diesmal zu gewinnende Traumreise nach Sri Lanka mitnehmen würden, ist aber fraglich.

- Anzeige -
Kathrin und Sylvio bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise"
Kathrin und Sylvio lieben ihre Tiere (Foto: VOX)

Kennengelernt haben sich die Altenpflegerin Kathrin und der Baufacharbeiter Sylvio in der Firma, in der beide angestellt waren. Sie haben es langsam angehen lassen: Zunächst wurde sich nur diskret "beäugt". Näher kam man sich dann erst nach einer Weihnachtsfeier – da waren aber schon zwei Jahre ins Thüringer Land gegangen. Liebe auf den eher späteren Blick, sozusagen. Aber Gut Ding will eben Weile haben.

Nachdem für Kathrin und Sylvio klar war, dass sie ihre Herzen füreinander schlagen, machten sie sich einen Spaß daraus, ihre Kollegen mit einer geballten Ladung Romantik aus ihrem tristen Arbeitsalltag zu reißen: Sie küssten sich ohne Vorwarnung vor versammelter nichtsahnender Mannschaft. Über deren darauf folgende Schockstarre lachen die beiden noch heute.

"Das ist doch das beste Zeichen, dass da die Schmetterlinge wie wild geflogen sind!" stellt Froonck begeistert fest. Die beiden sind eben tierlieb. Apropos Tiere: Zur Familie von Kathrin und Sylvio gehören übrigens vier Hunde, zwei Katzen und zwei Kaninchen.

Eigentlich hatte Kathrin mit Hochzeits- und Eheangelegenheiten nie viel am Hut

Beim Hochzeitsantrag machte sich Sylvio zunächst gar nicht so sehr die konkreten Hoffnungen – Kathrin hatte alle Hochzeits-Ideen bisher erfolgreich vom Tisch gewischt: "Die Ehe und ähnliche Geschichten – da war sie gar nicht für zu haben" erinnert sich Sylvio. Um so überraschter war er, als sein wenig dramatischer Antrag am Valentinstag, von einem überzeugten "Ja, natürlich" von Kathrin angenommen wurde.

"Ich habe mir wirklich vorgenommen, dass bei uns nicht der Alltag einkehrt, dass es spannend bleibt", stellt Kathrin fest. Da darf man wohl gespannt sein, wie wenig alltäglich ihre Hochzeitsfeier sein wird.

Die bulgarischen Traditionen sorgen für Begeisterung
00:00 | 02:32

Svea: "Ich habe die blaue Seele gefühlt"

Die bulgarischen Traditionen sorgen für Begeisterung