MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Michelle und Paul wünschen sich eine himmlische Hochzeit

Ungewöhnlicher Antrag für Michelle
Ungewöhnlicher Antrag für Michelle Paul hat den Elch rausgeholt 00:03:15
00:00 | 00:03:15

Bei Michelle darf Paul sogar das Hochzeitsmotto vergessen

An Tag 4 der "4 Hochzeiten und eine Traumreise" geben sich Michelle und Paul aus Bornheim ihr Ja-Wort unter blauem Himmel – oder war es unter freiem Himmel? Paul ist sich zeitweise nicht ganz sicher und muss zugeben, dass er das Hochzeitsmotto nicht mehr so ganz auf dem Schirm hat. Aber dass er seine Michelle heiraten möchte, dessen ist er sich hundertprozentig sicher. Sicher ist auch, dass beide die Traumreise nach Kuba gewinnen wollen – wo der Himmel meistens auch schön blau ist.

- Anzeige -
Bei Michelle darf Paul sogar das Hochzeitsmotto vergessen
Der Tanz ums Goldene Kalb ist vorbei (Foto: VOX)

Dass das Brautpaar noch recht jung ist – Michelle ist 24, Paul 28 - ist für die beiden überhaupt kein Grund mit der Ehe zu warten: Sie wollen einfach jung in ihr gemeinsames Leben starten. Ob es dabei eine Rolle spielt, dass die beiden gläubige Christen sind und ihr Leben nach ihrem Glauben ausrichten möchten? Bei den Gastbräuten ruft das jedenfalls vereinzelt leise Jungfräulichkeits-Spekulationen in Bezug auf das Hochzeitspaar hervor.

Der Himmel spielt für die Theologie-Studentin Michelle somit nicht nur bei der Wahl des Hochzeitsmottos eine große Rolle. Übrigens heißt das Motto in der Tat "Hochzeit unter freiem Himmel", nicht unter blauem – obwohl das natürlich auch wünschenswert wäre!

Kennen- und liebengelernt haben sich Michelle und Paul auf einer Frankreich-Reise – zum ersten Mal geküsst haben sie sich aber erst viel später, nämlich erst, als sie sich sicher waren, dass sie zusammenleben wollen. Zusammen wohnen wollen sie aber erst, wenn sie verheiratet sind.

Der Verlobungsring war gut getarnt

Der Heiratsantrag kam für Michelle überraschend in der Vorweihnachtszeit am schönen Kölner Rheinufer: Paul tarnte den Verlobungsring effektvoll in einem "vorweihnachtlichen Geschenk", einem wenig dekorativen Porzellan-Elch, „so´n hässlichen Staubfänger", wie Michelle ihn damals insgeheim nannte – nicht ahnend, dass dieser Vorweihnachts-Elch eigentlich ein romantisches Vorhochzeits-Geschenk enthält. "Die Überraschung war perfekt", stellt Paul im nachträglich zufrieden fest. Und Michelle sagte "Ja".

Da verzeiht Michelle ihrem Paul auch gern, dass er Ihr gemeinsames Hochzeitsmotto vergessen hat. Hauptsache irgendwas mit Himmel – und schön.

10 Jahre vereint, 10 Jahre gut Freund
00:00 | 03:46

Verliebt wie am ersten Tag

10 Jahre vereint, 10 Jahre gut Freund