MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise

 

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Tamaras Gäste stehen nicht so auf Rockmusik

Auf der Suche nach Gleichgesinnten

"Wie soll man dazu tanzen"?

Tamara und Jonas feiern mit 160 Gästen in der örtlichen Sporthalle von Sulzbach ihre "Ready in Red“-Hochzeit. Was sie dabei als großes Plus angekündigt haben, erweist sich stimmungstechnisch als größtes Problem für eine ausgelassene Hochzeits-Feier: Die angepriesene Live-Rockband erweist sich als schwer betanzbar, insbesondere für die Gastbräute.

Lichtscheue Gäste meiden die Tanzfläche

Zunächst schwebt das Ehepaar mitsamt Schwiegereltern zum live dargebotenen „Nothing else matters“ über die Tanzfläche. Doch die Hochzeitsgesellschaft verharrt auf den Stühlen und erhebt sich nicht standesgemäß, um dem Geschehen an der Tanzfläche die gebührende Aufmerksamkeit zu geben. Es fehlt einfach eine entsprechende Ansage von Brautpaar, DJ oder Sänger, findet Froonck. Die Gastbräute erheben sich zwar, sehen aber auch nichts vom Tanz. Die Sporthalle ist einfach zu groß für intime Stimmung.

Dann stoppt die sanfte Musik und die Gastbräute befürchten das Schlimmste: „Müssen wir jetzt Headbangen“? Doch die Sorgen sind unbegründet, denn die Rockband stimmt eher gemäßigte Töne an. Die Gäste finden die zarten Beatrhythmen dennoch untanzbar und nur Braut Tamara tänzelt durch den Saal auf der Suche nach Gleichgesinnten. Vielleicht warten alle auch nur auf vertraute Klänge, doch Froonck sieht das Problem eher im Ambiente. Im hellen Turnhallenlicht möchte man sich natürlich nicht tanzend vor einer Band präsentieren, mutmaßt er. Hoffentlich wird es bald dunkel.

Ob die Stimmung noch besser wurde, könnt ihr nach der Sendung auch noch mal bei TV NOW sehen.

Corinna hat sich beim Strumpfband Mühe gegeben

Spezialanfertigung für den Ehemann

Corinna hat sich beim Strumpfband Mühe gegeben