MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Tanja nimmt kein Blatt vor den Mund

Sie kann die Kritik der Gastbräute nicht gut vertragen

Beim großen Finale von "4 Hochzeiten und eine Traumreise" erfahren die vier Bräute endlich, wie ihre Hochzeit bei den Konkurrentinnen angekommen ist. Die Paare schauen sich noch einmal ihre persönlichen Highlights an und erfahren dabei die ungeschminkte Wahrheit über die Bewertungen der anderen Bräute. Und das verkraftet nicht jedes Paar gleich gut …

- Anzeige -
4 Hochzeiten und eine Traumreise: Die Gastbräute bemängeln die geringe Auswahl bei Tanjas Hochzeitsmenü
Die Gastbräute bemängeln die geringe Auswahl bei Tanjas Hochzeitsmenü

Tanja und Timo heirateten am dritten Tag unter dem Motto "Traufe – Ein Fest für Groß und Klein". Die beiden sind schon sehr gespannt, wie die Gastbräute ihr Doppelfest fanden und schauen gebannt auf den Bildschirm. Doch bereits in der Kategorie "Location" müssen die beiden sich mit deutlicher Kritik abfinden. Die Gastbräute finden den Festsaal zwar schön dekoriert, jedoch kann das Clubhaus eines Sportvereins von außen keine Gastbraut überzeugen. Als Sarah dem Paar 7 Punkte für die Location gibt, zeigt Tanja sich selbstbewusst: "Das ist okay. Das war's Minimum wert." Wedding-Planer Froonck Matthée hingegen hält 7 Punkte für die Location noch großzügig und findet, dass Tanja und Timo sich lieber über die Bewertung freuen sollten.

Von Einsicht keine Spur

Auch das Hochzeitsmenü scheint bei den Gastbräuten nicht besonders gut angekommen zu sein. Da die Gäste nur aus zwei Hauptgerichten wählen konnten, stand Gastbraut Janine vor einem Problem und hat sich die Hauptspeise neu zusammenstellen lassen. Eigentlich kein Problem, solange es sich um Zutaten von der Menükarte handelt, doch für Tanja ist Janines Verhalten unentschuldbar: "Unmöglich! Die Frau beim Essen, unmöglich! Die hat das Essen komplett umgeschmissen, die hat bestellt, was nicht mal auf der Karte war. Unmöglich!" Auch hier ist Froonck wieder einmal anderer Meinung: "Man soll jeden Gast versuchen glücklich zu machen, das ist Aufgabe des Brautpaars und umgekehrt natürlich. Also bitte: Was ist daran schlimm?!"

Doch Tanja beharrt weiterhin auf ihrer Meinung und ist davon überzeugt, dass ihre Speisenauswahl absolut ausreichend war: "Mehr Auswahl – also ich finde zwei Gerichte völlig in Ordnung als Auswahl!"

Wenn Tanja schon jetzt so enttäuscht ist: Was wird sie dann erst über die Punkte in der Kategorie "Stimmung" sagen?

Viel Freude, viel Lebenslust am Start
00:00 | 05:28

Ein Hauch von Orient bei Svea

Viel Freude, viel Lebenslust am Start