MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Tina kann die Kritik an ihrer assyrischen Hochzeit nicht nachvollziehen

Tinas stille Hochzeit sorgt für Verwirrung
Tinas stille Hochzeit sorgt für Verwirrung "Das war für uns sehr ungewohnt" 00:01:37
00:00 | 00:01:37

Tinas stille Hochzeit sorgt für Verwirrung bei den Gastbräuten

Zum großen Finale bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise" treffen sich die Brautpaare noch einmal auf Schloss Offenberg in Niederbayern um ihre Hochzeitsfilme anzusehen. Nach den bisherigen Punkten sind Martina und Uschi gleichauf und es verspricht ein Kopf-an-Kopf-Rennen der beiden Bräute zu geben. Deutlich weniger Punkte hat hingegen Tina bekommen, die die Kritik an ihrer assyrischen Hochzeit nicht ganz nachvollziehen kann.

- Anzeige -
4 Hochzeiten und eine Traumreise: Tina kann die Kritik an ihrer assyrischen Hochzeit nicht nachvollziehen
Tina findet die Kritik unfair

Am dritten Tag bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise" haben sich Tina und Keanou in Mainz das Ja-Wort gegeben. Die Assyrerin und der Halbamerikaner feierten unter dem Motto "Amerikanisch mit orientalischem Flair" ihre ganz persönliche Traumhochzeit. Auch wenn die Braut ihre Gäste bereits vorgewarnt hat, dass ihre Hochzeit "ganz anders" wird als die westlichen Hochzeiten, waren die Gastbräute dann doch sichtlich überrascht von der außergewöhnlichen Trauung. Besonders missfallen hat den Gästen die fehlende Musik in der Kirche. "Dass gar keine Musik da war, war für und sehr ungewohnt", zeigt sich Uschi enttäuscht. "Wir Assyrer haben keine Musik in der Kirche und ich habe alle vorgewarnt, dass es etwas ganz anderes sein wird. Deswegen verstehe ich deren Argumente nicht", versucht sich Braut Tina zu rechtfertigen. "Aber wahrscheinlich hat sie nicht ausdrücklich von fehlender Musik gesprochen", nimmt Hochzeitsexperte Froonck die Gastbräute in Schutz.

Die Krönung während Tinas Trauung sorgt für Pluspunkte

Für einen kleinen Lacher sorgt bei der Trauung hingen Keanou. Dem Bräutigam fällt bei der Sichtung des Hochzeitsfilmes auf, dass er den Schleier seiner Braut nach dem Kuss auf ihre Stirn versehentlich wieder heruntergeklappt hat. "Ich glaube es war ein Fehler, den wieder runter zu machen. Das war meine erste Hochzeit", lacht er.

Besonders cool fanden die Gastbräute bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise" die Kronen, die der Braut und dem Bräutigam bei der Trauung aufgesetzt wurden. "Ich fand das toll. Die hätte ich auch gerne gehabt", freut sich Sandra. "Die Krone bedeutet, dass wir ab diesem Zeitpunkt König und Königin sind. Und so sollen wir uns auch behandeln", erklärt die Assyrerin diesen Brauch ihrer Kultur.

Ob Tina und Keanou mit ihrer Hochzeit noch eine Chance auf die Traumreise haben, zeigt sich bei dir finalen Punktevergabe bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise".

An der Stimmung hat es ein wenig gehapert
00:00 | 05:32

Alexandras bulgarische Folklore kam am besten an

An der Stimmung hat es ein wenig gehapert