MO - FR I 16:00

4 Hochzeiten und eine Traumreise: Verständnisprobleme bei Mercedes und Alexandra

Mercedes und Alexandra fehlen die Emotionen
Mercedes und Alexandra fehlen die Emotionen Bei den Gastbräuten will der Funke nicht überspringen 00:03:03
00:00 | 00:03:03

Bei den Gastbräuten will der Funke nicht überspringen

Eine märchenhafte Traumhochzeit mit italienischer Lebensfreude gibt es diesmal bei Gabriella und Alessandro in Obernkirchen. Doch kann das Liebespaar von "4 Hochzeiten und eine Traumreise" damit auch die Gastbräute überzeugen?

- Anzeige -
"4 Hochzeiten und eine Traumreise": Die Gastbräute Mercedes und Alexandra können der Zeremonie schlecht folgen.
Die Gastbräute Mercedes und Alexandra können der Zeremonie schlecht folgen.

Unter dem Motto "Ein Traum wird wahr" feiern Gabriella und Alessandro ihre Hochzeit auf einem echten Märchenschloss. Und märchenhaft ist auch der Einzug der Braut. Mit einer Kutsche und einem Traum in Weiß fährt Gabriella gemeinsam mit ihrem Vater vor und sorgt für einen echten Wow-Effekt bei den Gastbräuten. Nach Gabis großem Auftritt geht es anschließend zur Trauung in die festliche Schlosskapelle. Die Zeremonie wird auf Deutsch gehalten, dann aber jeweils ins Italienische übersetzt. Doch so richtig will bei Mercedes und Alexandra der Funke nicht überspringen. Sie können dem Programm schlecht folgen und bekommen deshalb nicht alles mit. "Durch dieses Deutsch und Italienisch haben wir versucht anhand des Programmes festzustellen, wo wir denn jetzt sind", erklärt Alexandra.

Alexandra verpasst fast den Kuss in der Kirche

Es folgen das feierliche "Ja"-Wort und natürlich der Kuss. Doch Alexandra ist so in das Programmheft vertieft, dass sie den romantischen Moment beinahe verpasst hätte, wenn Mercedes sie nicht darauf aufmerksam gemacht hätte. "Beim Kuss musste ich Alex noch mal anstupsen, weil sie ihn sonst versäumt hätte. Sie hatte das Kirchenprogramm durchgelesen. Es war auch alles sehr leise und die haben auch sehr leise gesprochen", so die 30-Jährige.

Die "leise" Stimmung während der Zeremonie scheint den Gastbräuten nicht emotional genug zu sein, denn Alexandra hat noch nicht einmal mitbekommen, wie sich Gabriella und Alessandro das "Ja"-Wort gegeben haben: "Ich habe sie auch noch gefragt, ob es ein 'Ja'-Wort gab, weil die Gabriella hat einmal ganz leise 'Ja' gesagt." Hochzeitsexperte Froonck bewertet die ruhige Stimmung dagegen als sehr positiv: "Genau das hat mir gerade sehr gut gefallen. Dieses Zarte, dieses Feine und auch dieses Leise. Das waren jetzt nicht die mega Emotionen, aber alles sehr intim."

Der Gesamteindruck
00:00 | 02:38

Die türkische Feier kam nicht gut an

Der Gesamteindruck