Dienstags I 21:45 Uhr

6 Mütter: Dana Schweiger streitet sich mit ihrer Tochter Lilly

Lilly: "Das tut schon weh, Mama"
Lilly: "Das tut schon weh, Mama" Mutter-Tochter-Streit 00:02:45
00:00 | 00:02:45

Dana Schweiger und ihre Töchter machen einen Kulturtrip

Unternehmerin Dana Schweiger und ihre Töchter Luna und Lilly machen einen ganz besonderen Ausflug: Sie reisen in die Niederlande, um sich dort eine Hiernoymus-Bosch-Ausstellung anzuschauen. Dana liebt die Werke dieses Künstlers und auch ihre beiden Töchter sind total begeistert. Obwohl sich also alle einig sind, dass sich der stressige Trip schon jetzt gelohnt hat, endet der Tag in einer ernsten Diskussion.

- Anzeige -

Dana Schweiger: "Ich wollte euch alle happy machen"

Nach dem Museumsbesuch ist Dana Schweiger voller Hoffnung, dass die Kunstaustellung ihren Töchtern genauso gut gefallen hat, wie ihr selbst. Ihre Zweifel sind unbegründet, denn auch Luna und Lilly sind ebenso fasziniert. Lilly hätte sich sogar gewünscht, noch mehr Zeit in der Ausstellung zu verbringen und ist deshalb etwas bedrückt: "Ich fand das jetzt ein bisschen schade, dass wir nicht länger geblieben sind." Dana freut sich, dass es Lilly so gut gefallen hat, gleichzeitig ärgert sie sich aber über das Verhalten ihrer Tochter: "Das ist so im Leben, dass nicht immer alles so funktioniert, wie man sich das vorstellt. Sie soll sich nicht den ganzen Ausflug damit versauen."

Lilly ist wütend auf ihre Mutter

Dana denkt zwar, dass das Problem nach der kurzen Aussprache gelöst ist, es kommt jedoch anders. In einem Café fängt die Diskussion zwischen Mutter und Tochter erst richtig an. Lilly beschwert sich: "Ich werde immer anders behandelt als Luna, wenn ich schlecht gelaunt bin."

Aber auch Dana hat ein ernstes Wörtchen mit ihrer Tochter zu reden. Es stört sie, dass Lilly oft genervt reagiert, wenn man sie fragt, was mit ihr los ist. Es ist allerdings nicht die Frage, die Lilly dann nervt, sondern die Art und Weise, wie ihre Mutter diese Frage stellt, erklärt sie. Denn Lilly empfindet die Fragen oft als sehr provokativ. "Das tut schon weh, Mama", gibt sie ehrlich zu.

Doch auch Dana Schweiger lässt die Diskussion mit Lilly nicht kalt. Es ist nicht leicht für sie, die ehrlichen und harten Worte ihrer Tochter zu hören. "Als sie das zu mir gesagt hat, hat es mich tief verletzt", gibt die Unternehmerin zu. Sie erklärt, dass sie die Kritik ihrer Kinder sehr gerne annimmt und sich auch verbessern möchte. Gleichzeitig aber wünscht Dana Schweiger sich, dass ihre Kinder die Kritik vernünftig äußern, anstatt einfach wütend und unüberlegt zu reagieren