MO - FR I 19:00

Ägäischer Hackbraten, Joghurt mit Gurke, Kartoffeln mit Ei und Joghurt, Petersiliensalat

Zutaten
für Personen
Hackbraten
Zucchiniwürfel grün 2 Stk.
Frühlingszwiebel 2 Bund
Knoblauchzehe 2 Stk.
Peperoni gehackt 2 Stk.
Brötchen alt 2 Stk.
Beya-Peynir 250 g
Paprikaschote rot 2 Stk.
Paprikaschote grün 2 Stk.
Thymian frisch gehackt 2 EL
Tomatenmark 2 EL
Datteltomaten 250 g
Olivenöl 2 EL
Salz und Pfeffer
Paprikapulver edelsüß
Joghurt mit Gurke
Knoblauchzehe 4 Stk.
Joghurt türkisch 4 Becher
Dill frisch 4 EL
Öl 1 TL
Salz 1 Prise
Kartoffeln mit Ei und Joghurt
Eier hartgekocht 5 Stk.
Butter 1 EL
Knoblauchzehe 2 Stk.
Salz 1 TL
Pfeffer 1 TL
Paprikapulver edelsüß 1 TL
Joghurt türkisch 1,5 Becher
Petersiliensalat
Wasser 500 ml
Petersilie glatt gehackt 3 Bund
Minze gehackt 1 Bund
Tomaten 3 Stk.
Lauchzwiebel frisch 3 Stk.
Zitronen ausgepresst 1 Stk.
Olivenöl 3 EL
Pfeffer weiß 1 TL
Salz 1 TL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 130 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 694,544 (166)
Eiweiß 9.45g
Kohlehydrate 5.00g
Fett 12.16g
Zubereitungsschritte

Hackbraten

1 Den Backofen auf 200 Grad bei Ober-/Unterhitze vorheizen und die Brötchen in lauwarmes Wasser einweichen und ausdrücken. Die Zucchini waschen und in kleine feine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe und die Paprikaschoten waschen, entkernen und in feine kleine Würfel schneiden. Die Peperoni waschen, entkernen und sehr fein hacken, ebenso den Knoblauch sehr fein hacken. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben, das Brötchen hinzufügen, Frühlingszwiebeln, Peperoni, Paprika und Zucchini, Knoblauch, Tomatenmark, Eier, Thymian und den geriebenen Käse dazu geben und alles gut miteinander vermengen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken, nochmals alles kräftig kneten. Die Hackmasse in eine feuerfeste Auflaufform geben und zu einem Brotlaib formen. Alles mit Olivenöl beträufeln und rund um die Hackmasse die gewaschenen Datteltomaten verteilen. Dann alles auf mittlerer Schiene bei 175 Grad ca. 60 min backen.

Joghurt mit Gurke

2 Die Salatgurken schälen und in kleine Würfel schneiden (oder grob reiben). Dann die Knoblauchzehen schälen und mit etwas Salz zerdrücken. Den Joghurt mit einer Tasse Wasser und etwas Salz gut verrühren und die Gurken hinzufügen. Zum Schluss den Knoblauch untermengen. Mit gehacktem Dill bestreuen und mit etwas Öl beträufeln.

Kartoffeln mit Ei und Joghurt

3 Die in leichtem Salzwasser gegarten Kartoffeln abkühlen lassen und in Stücke schneiden und beiseite stellen. In einer breiten Pfanne die Butter erhitzen und die Kartoffeln darin anbraten. Nun mit Pfeffer, Paprika und Salz würzen und alles kräftig umrühren. Nach ca. 10 Minuten den Herd ausschalten. Eventuell noch 1 Teelöffel Butter hinzufügen und ruhen lassen. Die Eier hart kochen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Joghurt in einer Schüssel mit dem zerdrückten Knoblauch verrühren. Die Kartoffeln auf einer Servierschale anrichten, darüber die Eier verteilen und zum Schluss den Joghurt darüber geben. Warm servieren.

Petersiliensalat

4 Den Couscous bzw. Bulgur ins lauwarme Wasser geben und mindestens ca. 10 Minuten quellen lassen. In einem Sieb abtropfen lassen und mit einem Löffelrücken das restliche Wasser herausdrücken. Dann in einer Schüssel den Bulgur/Couscous, die Minze, die Lauchzwiebeln, die Tomaten und den Zitronensaft mit dem Öl, Pfeffer und Salz vermischen. Zum Schluss die Petersilie unterheben. Mind. 1 Stunde ziehen lassen und evtl. nachwürzen.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger