MO - FR I 19:00

Als Hauptspeise gibt es bei Susanne Kalbsrücken mit Süßkartoffelmus

Das perfekte Dinner
Das ist das Ergebnis

Hauptspeise: Kalbsrücken im Kräuterblätterteigmantel, Süßkartoffelmus und Spinat mit Cashewnüssen

Zutaten (für 5 Personen):

- Anzeige -

2 große Scheiben TK-Blätterteig

1 Zweig frischer Thymian

1 Zweig Salbei

1 Zweig Rosmarin

Ca. 1 kg Kalbsrücken

6-8 Scheiben Parmaschinken

Etwas Mehl für die Arbeitsfläche

1 Eigelb

Etwas Sahne

400 ml Kalbsfond

Etwas Rotwein

Ca. 800 g frischer Blattspinat

1 Zwiebel

3 Knoblauchzehen

50 – 75 g Cashewnüsse

Ca. 800 g Süßkartoffeln

3-4 EL Walnussöl

Etwas Salz und Pfeffer

Etwas Muskat

Etwas Olivenöl

Und so funktioniert's

Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter fein hacken. Den Spinat waschen und Stiele entfernen (wer sich die Arbeit sparen will, nimmt Blattspinat aus dem Gefrierfach). Süßkartoffeln schälen und in große Würfel schneiden, mit wenig Wasser und etwas Salz ca. 20 – 25 Minuten bissfest kochen. Den Kalbsrücken von evtl. vorhandenen Häutchen befreien, trocken tupfen und rundherum mit wenig Salz und Pfeffer würzen. Eine Pfanne mit Öl erhitzen und das Fleisch darin kurz von allen Seiten scharf anbraten. Herausnehmen und lauwarm werden lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. 1 Blätterteigscheibe auf die bemehlte Arbeitsfläche legen, die gehackten Kräuter draufgeben und mit der anderen Blätterteigscheibe abdecken. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen, das groß genug ist, um das Fleisch darin einzuwickeln. Das Fleisch mit dem Schinken umwickeln, auf den Teig setzen und darin einwickeln und üppige Teigränder abschneiden. Den Kalbsrücken im Blätterteig mit der Nahtstelle nach unten auf das Backblech setzen. Das Eigelb mit Milch oder Sahne verrühren und die Oberfläche damit bestreichen. Im heißen Backofen (Mitte, keine Umluft) ca. 18-20 Min. backen.

Den Kalbsfond in die Pfanne gießen, aufkochen, mit etwas Rotwein und Sahne verrühren und etwas köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sauce mit etwas Speisestärke binden. Abschließend das Filet aus dem Backofen nehmen, mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.

Währenddessen für den Spinat die Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und klein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf zerlassen und die Zwiebel und den Knoblauch darin bei schwacher Hitze glasig braten. Cashewnüsse und den Spinat dazugeben, zudecken und bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten dünsten. Den Spinat mit Salz, Pfeffer und etwas frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Süßkartoffeln kochen, abgießen und mit einem Pürierstab fein pürieren. Nach und nach etwas Walnussöl unterrühren, mit einer Prise Salz, Pfeffer und nach Bedarf frisch geriebener Muskatnuss oder getrockneten Kräutern abschmecken.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden