Andrew Fischer ist Kandidat bei X Factor 2012

X Factor 2012 Andrew Fischer
Andrew Fischer hat es in die Liveshows von X Factor 2012 geschafft

Musik ist Andrews Therapie gegen das Tourette-Syndrom

Kandidat Andrew Fischer tritt in den Liveshows von X Factor 2012 in Moses Pelhams Kategorie der Sänger 16-24 an. In der ersten Liveshow kam dann das Aus für ihn.

- Anzeige -

Andrew Fischer lebt mit seinen Eltern und seinem Bruder zusammen. Seine Mutter ist Philippinin, sein Vater ist Deutscher. Bald möchte er mit seiner Freundin, mit der er seit 2008 zusammen ist, zusammenziehen.

Andrew hat seit seinem sechsten Lebensjahr das Tourette-Syndrom. Er meint, dass Menschen mit der Krankheit gute Autodidakten sind und besonders viele Talente haben. Er selbst kann Melodien auf dem Klavier direkt nachspielen und bringt sich Instrumente selbst bei. Andrew nimmt keine Medikamente, denn er lebt nach dem Motto "Musik ist meine Therapie". Über sein Leben mit der Krankheit hat der X Factor-Kandidat sogar ein Buch geschrieben ("Der Regenbogen über meinen Kopf").

Andrew Fischer geht zweimal die Woche zum Leistungsturnen. Er kann 40 Flick-Flacks hintereinander machen. Beim Sport und bei der Musik tritt seine Krankheit nicht zum Vorschein. Der X Factor-Kandidat ist gelernter technischer Zeichner, geht aber wieder zur Schule, um sein Abitur nachzuholen.

Gesungene Songs

Casting: Philip Poisel – Wie soll ein Mensch das ertragen..

Bootcamp 1: Eric Clapton - Tears In Heaven

Bootcamp 2: Philipp Poisel - Eiserner Steg

Juryhaus 1: Johannes Oeding - Engel

Juryhaus 2: Tim Bendzko - Ich laufe

Liveshow 1: Jupiter Jones - Still

Andrews Steckbrief

Kategorie: Sänger 16-24

Alter: 21 J. (06.03.91)

Beruf: Technischer Zeichner

Wohnort: Hechingen

Geburtsort: Tübingen

Sternzeichen: Fische

Naturhaarfarbe: dunkelbraun/ schwarz

Augenfarbe: braun

Hobbys: Klavier spielen, eigene Songs schreiben, turnen, fotografieren

Haustiere: -

Personen, mit denen ich zusammenarbeiten möchte: Tim Bendzko, Phillip Poisel, Moses Pelham

Mein derzeitiger Lieblingssong: "Wie soll ein Mensch das ertragen?", "Froh dabei zu sein", Philip Poisel

Meine erste CD/LP: R.Kelly- "I believe I can fly"

Die peinlichste CD in meiner Sammlung: -

Glücksbringer: Meine Decke. Die habe ich solange ich denken kann.

Beschreibe dich selbst in drei Worten: einfühlsam, sympathisch, einfallsreich