MO - FR I 19:00

Anna serviert als Vorspeise Wintersalat mit Rinderfilet

Das perfekte Dinner
Anna's Ergebnis

Vorspeise: Wintersalat mit Rinderfiletspitzen an Granatapfeldressing

Zutaten (für 5 Personen):

- Anzeige -

Dressing:

1 Granatapfel

100 ml Olivenöl

50 ml Granatapfelessig

3 EL Granatapfelsirup

2 TL Honigsenf

2 TL Honig

Etwas Salz und Pfeffer

Etwas Wasser

Für den Salat:

Ca. 250 g bunte Tomaten

1 Eichblatt Salat (rot)

1 Packung Rucola

1 Packung Feldsalat

½ Gurke

1 Packung Walnüsse

500 g Rinderfiletspitzen

Focaccia:

250 g Mehl

Getrocknete italienische Kräuter nach Geschmack

1/2 Päckchen frische Hefe

1/2 TL Zucker

1/2 TL Salz

3 EL Olivenöl

Und so funktioniert's

Dressing:

Granatapfel in der Mitte durchschneiden, entkernen und die Kerne und den Saft in eine Schüssel geben. Dabei bitte darauf achten, dass keine weißen Häutchen mehr an den Kernen haften. Alle weiteren Zutaten hinzugeben und nach eigenem Geschmack abschmecken.

Salat:

Den Salat waschen. Den Feldsalat in einzelne Blätter zupfen und den Rucola von den Stielen befreien. Den Eichblattsalat in mundgerechte Stücke zupfen. Gut abtropfen lassen und die Salate zusammen in eine Schüssel geben. Die Tomaten vierteln oder halbieren. Das wässrige Innere aus der Gurke entfernen und die ungeschälte Gurke vierteln. Den Salat auf die Teller geben, mit Tomaten und Gurke garnieren. Eine Packung Walnüsse hacken und in einer ungefetteten Pfanne anrösten und mit Zucker karamellisieren. Die Rinderfiletspitzen in einer heißen Pfanne mit etwas Olivenöl, zwei Rosmarinzweigen und einer zerdrückten Knoblauchzehe für ca. 2 Minuten scharf anbraten, bis das Fleisch von außen keine rosa Stellen mehr aufweist. Zum Schluss dann nur noch das Dressing über den Salat geben, Fleisch auf den Blättern garnieren und die noch warmen Walnüsse auf dem Teller verteilen.

Focaccia:

Mehl, Kräuter und Salz vermengen. Hefe und Zucker in 150 ml lauwarmem Wasser auflösen und zur Mehlmischung geben. Olivenöl hinzufügen und das Ganze zu einem Knubbel formen. Diesen eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Teigfladen zu einem Brotlaib formen und die Oberfläche mit den Fingerkuppen eindrücken, damit eine Unregelmäßigkeit entsteht. Bei 200° auf unterster Schiene 20 min backen. Dann mit etwas Olivenöl bestreichen und weitere 10 min backen.

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe