MO - FR I 19:00

Apfel-Curry Suppe mit Gamba, dazu Malzbierbrot mit Dattelaufstrich

Zutaten
für Personen
Apfel-Curry Suppe mit Gamba:
Knoblauchzehe 2 Stk.
Butter 40 g
Apfel Pink Lady 300 g
Gemüsebrühe 500 ml
Schmelzkäse 200 g
Gewürzketchup 40 g
Kokosflocken 2 EL
Curry 1,5 EL
Pfeffer 0,25 EL
Gambas 5 Stk.
Zitronengrasstangen 5 Stk.
Olivenöl 1 Schuss
Kräuter der Provence
Dattel-Aufstrich:
Frischkäse 200 g
Kümmel 1 TL
Curry 1 EL
Salz und Pfeffer
Malzbier-Brot:
Malzbier 0,5 l
Backpulver 1 Päckchen
Salz 2 TL
Röstzwiebeln 100 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 90 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 774,04 (185)
Eiweiß 4.51g
Kohlehydrate 23.84g
Fett 7.71g
Zubereitungsschritte

Apfel-Curry Suppe mit Gamba:

1 Eine Knoblauchzehe auspressen, mit Olivenöl mischen. Die Marinade mit Salz und Pfeffer sowie Kräutern der Provence abschmecken. Gambas schälen und den Darm entfernen, anschließend in der Marinade einlegen.

2 Zwiebel schälen und zerkleinern, Knoblauch pressen und zusammen in einem Topf mit der Butter andünsten. Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden, anschließend mit in den Topf geben und kurz umrühren. Die übrigen Zutaten zugeben und ca. 15 Minuten kochen, anschließend pürieren.

3 Während die Suppe kocht, Gambas auf die Zitronengras-Stangen aufspießen und in einer Grillpfanne kurz von beiden Seiten anbraten.

4 Die Suppe vor dem Servieren mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken und mit der Gamba am Spieß servieren.

Dattel-Aufstrich:

5 Datteln mit dem Kümmel zusammen pürieren. Restliche Zutaten hinzugeben und mit einem Löffel oder Spatel gut umrühren.

Malzbier-Brot:

6 Backofen auf 200 Grad vorheizen. Alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengen bis sich ein feuchter, dehnbarer Teig ergibt. In eine Brotbackform geben und ca. 45 Minuten im Backofen ausbacken. Gelegentlich kaltes Wasser auf den Boden des Backofens schütten. Durch den Dampf erhält das Brot eine tolle Kruste.

Model Jana kocht sich an die Spitze
00:00 | 00:33

Kochen kann sie auch noch

Model Jana kocht sich an die Spitze