SONNTAGS I 17:00

Audi A7 Sportback

Audi A7 Sportback

Audi A7 Sportback: Karosserie und Innenraum

Die Ingolstädter Interpretation des viertürigen Sportcoupes tritt im Kampf um die Krone gegen Mercedes CLS und Porsche Panamera an.

- Anzeige -

Elegant und zugleich sportlich kommt er daher. Rahmenlose Scheiben und eine abfallende Dachlinie – ein wahres Coupé.

Luxus im Yachtdesign dominiert im Innenraum – die übersichtlichen Instrumente und Armaturen sind von edlem Holz und Chrom umgeben. Typisch Luxussegment bei Audi.

Eng geht es für Menschen über 1,80 Meter auf der Rückbank zu – ein Tribut an die abfallende Dachline.

Große Klappe, viel dahinter: 535 Liter fasst das Gepäckabteil. Bei Bedarf lassen sich die Rücksitze umklappen.

Fahrleistungen und Fahreigenschaften

Der von uns gefahrene 3.0 TFSI Quattro leistet 300 PS. Das siebenstufige S-tronic Getriebe beschleunigt den Audi in 6,4 Sekunden von null auf 100 km/h. Dank serienmäßiger Start-Stopp Automatik begnügt sich der Audi mit 10,2 Liter Super auf 100 Kilometer.

Die elektronische Federung des Drive-Select Fahrwerk harmoniert gut mit dem Quattroantrieb. Der Audi lässt sich leichtfüßig und handlich bewegen. Seine Größe merkt man ihm nicht an.

Fazit:

Mit dem A7 Sportback ist Audi ein sehr guter Spagat zwischen Coupé, Limousine und Kombi gelungen. Einziger Wermutstropfen: Die Aufpreispolitik im Hause Audi. Der Basispreis des A7 Sportback beträgt 51.650,- EUR. Unser umfangreich ausgestattetes Testmodell schlägt mit 93.261,- EUR zu Buche.