Aktuell nicht im Programm

Auf und davon: Harte Konkurrenz für Tattoo-Model Victoria van Violence

Auf und davon: Harte Konkurrenz für Tattoo-Model Victoria van Violence
© Tierschützerin und Tattoomodel V

Victoria van Violence will in Amerika erfolgreich werden

Die "Auf und davon"-Kandidatin Victoria van Violence ist in Deutschland bereits sehr erfolgreich – jetzt will das hübsche Tattoo-Model auch in Amerika groß rauskommen. In Los Angeles vereinbart sie einige Termin bei verschiedenen Modellabels, doch die Konkurrenz ist viel härter als erwartet.

- Anzeige -

Das Tattoo-Model Victoria van Violence möchte endlich auch international durchstarten. In Deutschland ist sie der Shootingstar der Tattoo-Szene, doch die hübsche 24-Jährige mit den grünen Haaren will mehr. Aus diesem Grund hat die "Auf und davon"-Kandidatin in Los Angeles mehrere Vorstellungsgespräche bei verschiedenen Modelabels vereinbart. Sie hofft, das neue Werbegesicht einer bekannten Designerin zu werden. Doch, dass in Amerika die Konkurrenz wesentlich größer ist als zu Hause, bekommt Vicky bald zu spüren.

Scheitert Victoria van Violence in Amerika?

Tierschützerin und Tattoo-Model Victoria van Violence (2.v.l.) in Los Angeles mit anderen Tattoo-Models
Victoria van Violence (2.v.l.) mit ihren Konkurrentinnen in Los Angeles © Tierschützerin und Tattoomodel V

In den USA bekommt Tattoo-Model Victoria die einmalige Chance auf dem Catwalk zu laufen. Und zwar auf der Fashion Week in Los Angeles - dem Event des Jahres in der hiesigen Modewelt. Doch dann wird Vicky plötzlich krank. Bekommt das deutsche Model eine zweite Chance? Oder scheitert die 24-Jährige in Amerika?

Abgesehen von ihrer Modelkarriere verfolgt Tattoo-Model Victoria van Violence aber noch ganz andere Ziele: Die Veganerin setzt sich aktiv für den Tierschutz ein. Mit dem bekannten amerikanischen Tierschützer Eldad Hager versucht sie in Los Angeles verwahrloste Hunde von der Straße zu retten. Doch deren Zustand ist sehr kritisch. Sind die Hunde noch zu retten? Oder muss Vicky mit ansehen wie sie eingeschläfert werden müssen?