MO - FR I 19:00

Auf Zedernbrett gegrillter Lachs an frischen Bandnudeln und Salat

Zutaten
für Personen
Lachsseite mit Haut 1,5 kg
Limetten 6 Stk.
Rohrzucker
Chilifäden
Zitronenthymian
Feldsalat
Für das Pesto:
Knoblauchzehen 5 Stk.
Basilikum 3 bund
Olivenöl
Für die Nudeln:
Hartweizengrieß 200 gr.
Eier 2 Stk.
Salz
Wasser 3 EL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 820,064 (196)
Eiweiß 15.75g
Kohlehydrate 8.56g
Fett 10.94g
Zubereitungsschritte

Für die Nudeln:

1 Mehl und Grieß in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. In der Mitte eine Mulde bilden und die Eier, eine Prise Salz, 1 EL Olivenöl und Wasser hinein geben. Alles gut vermengen und den entstehenden Teig schön durchkneten. Bei Bedarf noch etwas Wasser hinzu geben. Wenn der Teig schön geschmeidig ist, eine kleine Tüte nehmen und den Teig hinein geben. Die Tüte gut verschließen und den Teig mindestens 30Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Für das Pesto:

2 Basilikum, Knoblauch und angeröstete Pinienkerne in ein Gefäß geben und unter Zugabe von Olivenöl mit einem Stabmixer mixen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3 Den Nudelteig nach der Wartezeit in kleine Stücke teilen und in die Nudelmaschine geben. Immer mit etwas Mehl bestreuen, damit der Teig nicht klebt.

4 Den Grill auf 180-200 Grad heizen. Den Lachs in Portionen teilen und gut würzen. Wichtig: Die Haut NICHT durchschneiden. In die entstandenen Schnittstellen hochkant Limettenscheiben legen. Nun das in Salzwasser eingeweichte Zedernbrett auf den Grill legen, nach ca. 5 Minuten wenden und den Lachs auf das Zedernbrett legen und mit Rohrzucker abschmecken. Den Deckel des Grills schließen und den Lachs 15-20 Minuten (je nach Dicke der Lachsseite) garen lassen.

5 Währenddessen das Wasser für die Nudeln zum kochen bringen und die Nudeln 1-2 Minuten kochen. Danach die Nudeln mit dem Pesto vermischen und auf dem Teller portionieren. Nach dem Grillen den Lachs portionsweise auf den Tellern anrichten und mit ein wenig Limettensaft beträufeln. Die Chilifäden auf den Lachs legen und mit Zitronenthymian drapieren. Anschließend den Feldsalat auf dem Teller geben.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden