MO - FR I 19:00

Auszogne mit Apfelmus

Zutaten
für Personen
Mehl 350 g
Salz 1 Prise
Sahne 3 EL
Hefewürfel 0,5 Stk.
Kokosfett gehärtet 200 g
Eier 3 Stk.
Öl 1 Schuss
Puderzucker 50 g
Apfelmus 100 g
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 80 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1665,232 (398)
Eiweiß 4.41g
Kohlehydrate 35.91g
Fett 26.51g
Zubereitungsschritte

1 Mehl in die Schüssel mit weniger als 1/2 TL Salz. 3 EL Sahne mit halben Hefestück in ein Glas und bei einer warmen Stelle 5 Minuten stehen lassen. Währenddessen einen großen hohen Topf mit 2 Tafeln Kokosfett füllen und erwärmen. Die Sahne/Hefe Mischung in die Schüssel und 3 Eier dazugeben. SEHR GUT SCHLAGEN! Der Teig muss blasen schlagen und sich anhören, als ob die zerplatzen würden. Noch so ein bisschen Sahne dazugeben, damit der Teig schön locker wird. Gut verrührt abdecken und knapp 30-45 Minuten stehen lassen.

2 Fläche mit viel Mehl bestäuben. Kleine Stücke vom Teig herausnehmen und rollen. Man benötigt wirklich viel Mehl, da der Teig enorm klebrig ist. Den ganzen Teig hernehmen. Die kleinen Kugeln noch etwa 5 in stehen lassen. Aus dem Ofen das Gitter und Blech nehmen und das Gitter darauflegen, damit das Fett abtropfen kann.

3 Fett muss heiß genug sein. Die Kügelchen in der Mitte auseinanderziehen, damit es ganz dünn ist (es heißt, er solle so dünn sein, dass man einen Brief darunter lesen kann) und ins Fett legen, bis die andere Seite goldbraun ist - nach 2 Minuten ist die Auszogne fertig. Fett abtropfen lassen, viel Puderzucker darüber und evtl. Apfelmus.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden