SONNTAGS I 17:00

Autobahnpolizei

Autobahnpolizei

SMS-schreiben während der Fahrt

Manchmal wird einem alles zuviel: Stress und Überforderung sind die Folgen. Doch wo und in welchen Situationen stoßen Autofahrer besonders häufig an ihre Grenzen? Wir wollten es genau wissen und waren mit Marilyn Rudolf und Stefan Rehrmann von der Düsseldorfer Autobahnpolizei auf Streifenfahrt. Dabei stellte sich heraus: Oftmals sind Autofahrer überfordert, wenn sie sich während der Fahrt auf andere Sachen konzentrieren – Telefonieren oder SMS schreiben beispielsweise. Die mangelnde Aufmerksamkeit führt dann häufig dazu, dass man nicht mehr in der eigenen Fahrspur bleibt und sich dadurch selbst, aber auch andere, gefährdet.

- Anzeige -

Fahrkönnen überschätzt

Doch auch Autopannen führen häufig zu Unbehagen und unsicherem Verhalten. Vor allem dann, wenn man in einem Tunnel steckenbleibt. So manch einen beschleicht dann ein mulmiges Gefühl und plötzlich ist man nicht mehr sicher, wie man sich bei einer Autopanne richtig verhalten soll.

Marilyn Rudolf und Stefan Rehrmann wissen aus langjähriger Erfahrung zu berichten, dass sich Autofahrer meistens dann überfordert fühlen, wenn sie sich und ihr Fahrkönnen überschätzen oder sich zuviel zumuten.