SONNTAGS I 17:00

Autodoktoren

Die Autodoktoren on Tour
Die Autodoktoren on Tour

Provisorische Werkstatt

Am nächsten Morgen machen sich die Autodoktoren früh an die Arbeit. Sie wollen den Ford Puma wieder fit bekommen. Doch als erstes müssen die Autodoktoren auf dem Campingplatz eine Möglichkeit finden, das Auto aufzubocken. In einem benachbarten Betrieb leihen sie sich einen Gabelstapler und heben damit den Ford an. Mit Holzplatten wird das Auto gestützt. Eine waghalsige Aktion. Doch nun können die Experten den Zahnriemen ausbauen, dazu muss die untere Riemenscheibe abmontiert werden. Das bedeutet Schwerstarbeit für Holger Parsch und Hans-Jürgen Faul, denn die Scheibe sitzt extrem fest und ihnen fehlt Spezialwerkzeug. Schließlich können sie die Riemenscheibe lösen und den Zahnriemen ausbauen. Schnell wird deutlich: Durch eine Fehlstellung der Spannrolle, schlackert der Riemen hin und her und schlägt gegen eine Plastikverkleidung. Das hat die schnarrenden Geräusche verursacht. Für die Autodoktoren ist der Fall klar: Ein neuer Zahnriemen und eine neue Spannrolle müssen her. In dem kleinen holländischen Städtchen machen sie sich auf die Suche und tatsächlich: Ein Autohändler verkauft ihnen die passenden Ersatzteile.

- Anzeige -

Rettung für den Ford Puma

Aber mit dem Ford gibt es noch ein Problem: Der Motor verliert Öl. Die Experten müssen eine Dichtung austauschen. Danach montieren die Autodoktoren die neuen Teile. Jetzt liegt der Zahnriemen stramm genug auf. Am Ende steigt die Spannung: Haben die Autodoktoren alles richtig eingestellt oder endet der Startversuch in einem kapitalen Motorschaden? Die beiden können aufatmen: Der Motor schnurrt wie ein Kätzchen – alles funktioniert.

Nach drei Tagen Kurzurlaub und fünf erfolgreichen Autoreparaturen können sich unsere Autodoktoren wieder auf den Heimweg machen. Denn Zuhause wartet schließlich auch wieder jede Menge Arbeit.