SONNTAGS I 17:00

Autodoktoren

Autodoktoren

Wenn der Golf stinkt...

Wir schicken wieder unsere Autodoktoren los! Hans-Jürgen Faul und Holger Parsch sind Autoexperten. Der gelernte Kfz-Mechaniker und der gelernte Kfz-Elektronikermeister haben jeweils einen eigenen Betrieb und jahrzehntelange Erfahrung. Sie helfen VOX-Zuschauern, die ein dauerhaftes Problem mit ihren Autos haben und geben wertvolle Tipps.

- Anzeige -

Dirk Kamenik hat ein großes Problem mit seinem Golf: Er stinkt ihm gewaltig. Und das nicht nur im übertragenen Sinne, denn der Golf von Dirk Kamenik stinkt tatsächlich - und zwar von außen und innen. Da der Geruch stark an Abgase erinnert, macht sich Herr Kamenik zudem große Sorgen um seine schwangere Frau und seinen ungeborenen Nachwuchs.

Abgase im Innenraum

Zu Recht! Nach einer ersten Untersuchung des Golfs stinkt es auch den Autodoktoren, denn sie können nicht ausschließen, dass von dem beißenden Gestank eine Gesundheitsgefährdung ausgeht. Den ganzen Auspuff samt Katalysator hat Dirk Kamenik schon austauschen lassen. Und genau hier vermuten unsere Autodoktoren den Quell allen Übels: Bei nicht fachgerechtem Einbau nützt auch der neueste Auspuff nichts. Unsere Experten dichten das Teil nachträglich ab. Doch eine Probefahrt zeigt schnell, dass es sich hierbei nicht um die Fehlerquelle gehandelt hat. Es dringen weiter Abgase in den Innenraum.

Mit einem sogenannten Halogenmeter, mit dem normalerweise Klimaanlagen auf ihre Dichtigkeit überprüft werden, geht die Suche nach der undichten Stelle weiter. Neben der Auspuffanlage wurde auch noch nahezu die komplette Kurbelgehäuse-Entlüftung erneuert. Doch genau hier schlägt der Halogenmeter Alarm. Bei genauerer Begutachtung stellen die Autodoktoren fest, dass der Teil, der tatsächlich kaputt war, nicht ausgewechselt wurde. Mit einem neuen Schlauch für schlappe 20,- EUR werden künftig keine Öldämpfe mehr in den Innenraum gelangen.

Dirk Kamenik ist überglücklich. Jetzt kann er mit seiner jungen Familie wieder beruhigt mit dem Golf fahren, ohne gesundheitliche Beeinträchtigungen befürchten zu müssen.