SONNTAGS I 17:00

Autodoktoren

Autodoktoren

Von A wie Antriebswelle bis Z wie Zündfunken

Wir schicken wieder unsere Autodoktoren los! Hans-Jürgen Faul und Holger Parsch sind Autoexperten. Der gelernte Kfz-Mechaniker und der gelernte Kfz-Elektriker haben jeweils einen eigenen Betrieb und jahrzehntelange Erfahrung.

- Anzeige -

Die Erfahrung möchten die Autodoktoren jetzt mit Ihnen teilen.

Von A wie Antriebswelle bis Z wie Zündfunken stellen Ihnen Holger Parsch und Hans Jürgen Faul ihr gesammeltes Wissen zu Verfügung.

Diesmal: Querlenker

Ein Querlenker gehört zur Radaufhängung von zweispurigen Fahrzeugen. Er ist mit Radträger und Karosserie verbunden und quer zur Fahrtrichtung eingebaut. Zusammen mit dem Federbein nimmt er die horizontal auftretenden Beschleunigungskräfte, Bremskräfte und Fliehkräfte bei Kurvenfahrten auf. Dabei wird zwischen einem oberen und einem unteren Querlenker unterschieden. Die Aufgabe des oberen Querlenkers ist die Veränderung der Sturzverstellung über den Federweg. Der untere Querlenker nimmt die Tragfeder und den Schwingungsdämpfer auf.

Beim Anfahren und Abbremsen bewirkt der Querlenker im Zusammenspiel mit den anderen Lenkern, dass die Anfahrmomente und Bremsmomente aufgenommen und gedämpft werden. Dadurch verhindert der Querlenker, dass das Fahrzeug während des Bremsens das Heck anhebt und beim Beschleunigen das Heck senkt.