MO - FR I 19:00

Barbarie Entenbrust mit Cranberry-Portwein-Soße mit Spätzle und glasierten Babymöhren

Barbarie Entenbrust mit Cranberry-Portwein-Soße mit Spätzle und glasierten Babymöhren

Zutaten
für Personen
Barbarie Entenbrust mit Cranberry-Portwein-Soße
Butter 100 g
Cranberries getrocknet 150 g
Portwein 300 ml
Bio-Orangen 3 Stk.
Salz
Cayennepfeffer
Spätzle
Eier 5 Stk.
Wasser 125 ml
Salz 1 TL
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 40 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1020,896 (244)
Eiweiß 10.68g
Kohlehydrate 21.35g
Fett 11.33g
Zubereitungsschritte

Barbarie Entenbrust mit Cranberry-Portwein-Soße

1 Backofen samt feuerfester Form auf 80 Grad vorheizen.

2 Entenbrust kalt abwaschen und trocken tupfen. Die Haut rautenförmig einschneiden.

3 Auf beiden Seiten mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Mit der Hautseite in einer kalten Pfanne legen und 3-4 Min bei mittlerer Hitze braten, bis die Haut kross ist. Wenden und 2 min anbraten.

4 In die Form geben und 45 min im Ofen garen. Entenfett abgießen, die Pfanne nicht auswaschen. Die Butter klein würfeln und ins Tiefkühlfach geben.

5 Cranberrys und Portwein in einem Topf erhitzen und 10 min ziehen lassen. Die Orangen heiß abwaschen und von einer Orange Zesten abziehen, die Hälften auspressen.

6 10 Min vor Ende der Garzeit die Pfanne erhitzen, Orangensaft hineingeben und 2 min einkochen lassen.

7 Cranberrys samt Portwein, Bratensaft aus der Form und Orangenzesten hinzufügen. Aufkochen, vom Herd nehmen und die Kalte Butter unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

8 Die Entenbrust in Scheiben schneiden und mit Sauce auf vorgewärmte Teller servieren.

Spätzle

9 Das Mehl mit den Eiern, dem Wasser und dem Salz in eine Rührschüssel geben und mit einem Holzlöffel zu einem glatten Teig rühren. Teig durch einen Spätzle Presse in Kochendes Salzwasser pressen.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger