MO - FR I 19:00

Basilikum-Thunfisch auf Senf-Kartoffelpüree an Blattspinat und Soja-Vinaigrette

Zutaten
für Personen
Thunfisch Filet 1 kg
Sojasoße 1 TL
Olivenöl 150 ml
Basilikum 6 TL
Knoblauchzehen 3 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Kartoffeln 6 Stk.
Butter 300 gr.
Crème double 250 gr.
Senf 12 TL
Baby-Spinat 600 gr.
Muskat 1 Prise
Soja-Vinaigrette:
Zucker 6 TL
Zitrone 1 Stk.
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1041,816 (249)
Eiweiß 9.87g
Kohlehydrate 3.51g
Fett 21.90g
Zubereitungsschritte

1 Zunächst die Sojasoße zusammen mit dem Zucker in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze auf die Hälfte der ursprünglichen Flüssigkeit reduzieren. Danach noch den Saft einer Zitrone hinzugeben und nochmals kurz aufkochen. Dann zur Seite stellen.

2 Die Kartoffeln schälen, vierteln und zuerst für etwa 15 Minuten kochen, bzw. bis sie weich sind. Dann mit 150 g Butter, der Crème double und dem Senf zerstampfen, bis alles eine breiige Masse ergibt. Nun noch mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken.

3 Die übrigen 150 g Butter in einer Pfanne zerlaufen lassen und den Spinat für etwa 1 bis 2 Minuten auf niedriger bis mittlerer Hitze unter ständigem Rühren anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

4 Für den Fisch zunächst eine Marinade aus 1 TL Sojasoße, Olivenöl, Basilikum, Knoblauch, Salz und Pfeffer herstellen. Den Tunfisch darin für etwa 2 bis 4 Stunden einlegen. Nun eine Grillpfanne auf dem Herd maximal erhitzen, den Fisch trockentupfen, um ihn dann von jeder Seite nur etwa 1 Minute anzubraten. Tipp: Ein schmaler, kleiner Pfannenwender hilft dabei den Fisch vorsichtig wenden zu können. Danach kurz an die Seite stellen und abkühlen lassen.

5 Zuletzt den Fisch im vorgeheizten Ofen bei 200 °C für etwa 5 Minuten aufwärmen - nicht fertig garen!

6 Abschließend noch alles zusammen auf den Tellern platzieren.

Klarer Sieg in Dresden
00:00 | 01:18

An Clemens kommt keiner ran

Klarer Sieg in Dresden