MO - FR I 19:00

Bayrisch Creme mit Quitte und Hagebutte

Zutaten
für Personen
Für die Creme:
Puderzucker 150 g
Kardamom gemahlen 1 Prise
Gelatine weiß 3 Blatt
Tahiti-Vanilleschote 1 Stk.
Für die Hagebutten-Reduktion:
Zucker 300 g
Für die Quittenrosen:
Blätterteig Rolle 1 Stk.
Aprikosenkonfitüre 1 TL
Puderzucker
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 140 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1389,088 (332)
Eiweiß 4.37g
Kohlehydrate 77.24g
Fett 0.06g
Zubereitungsschritte

1 Eigelb und 200 g Puderzucker mit dem Handrührer cremig aufschlagen.

2 Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen und beides, sowie den Kardamom, unter die Milch rühren. Die Milch zum Kochen bringen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

3 Die Vanilleschote aus der Milch nehmen und die heiße Milch unter ständigem Rühren langsam zu der Eiermasse gießen. Bei milder Hitze (am besten im Wasserbad) weiter schlagen, bis eine dickliche Masse entsteht. Die Gelatine ausdrücken und unterrühren.

4 In eine Schüssel mit kaltem Wasser stellen und weiterschlagen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Schlagsahne steif schlagen und unterheben. Creme bis zum Servieren kalt stellen.

5 Entkernte Hagebutten grob hacken, in einen Topf mit 500ml Wasser geben, aufkochen und ca. 15 Minuten simmern lassen. Die Masse anschließend durch ein doppeltes Musselintuch in eine Schüssel "sieben", bis die Flüssigkeit gut aus der Masse nach unten geronnen ist.

6 In einem Topf Flüssigkeit mit Zucker langsam unter Rühren erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Anschließend zum Kochen bringen und ca. 5 Minuten kochen lassen, bis ein Sirup entsteht.

7 Ofen auf 200°C vorheizen. Quitten waschen, halbieren und quer in dünne Scheiben schneiden. Scheiben in einer Schüssel mit Wasser und Zitronensaft ca. 10 Minuten in die Mikrowelle geben, bis sie weich sind und sich ohne zu brechen biegen lassen. Aprikosengelee mit etwas Wasser ebenfalls kurz in die Mikrowelle geben, sodass eine homogene, etwas flüssigere Masse entsteht.

8 Blätterteig auf einer bemehlten Oberfläche ausrollen und quer in 5 gleich große Streifen scheiden. Die Teigstreifen jeweils mit Aprikosenkonfitüre bestreichen, die oberen Hälften mit den trocken getupften Quittenscheiben belegen. Danach die unteren Teighälften nach oben klappen und zusammenrollen, so dass Quittenrosen entstehen.

9 Zum Schluss die Rosen in eine gefettete und bemehlte Muffinform setzen und ca. 40 Minuten im Ofen backen. Alles zusammen anrichten und Rosen mit Puderzucker bestreuen.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger