Demnächst wieder im Programm

Bei Ivonne Schönherr gibt es nur kleine Portionen

Müssen die Promi-Damen hungrig nach Hause?

Schauspielerin Ivonne Schönherr ist die erste Gastgeberin der blonden Wochen von "Das perfekte Promi Dinner". Sie ist sichtlich nervös, denn sie kennt die anderen prominenten Frauen noch nicht so gut. Deshalb will sie bei ihrem Hauptgang alles richtig machen – und hat extra für ihre Pasta einen Laib Parmesan auf den Esstisch geschleppt, den sie unter großem Eifer flambieren will.

- Anzeige -

Doch ihre Gäste – Verena Kerth, Claudia Effenberg und Jenny Elvers – wissen diesen Einsatz offenbar nicht zu schätzen. "Wir haben Hunger. Das sind jetzt aber nicht alle Nudeln?", fragt Claudia Effenberg, als Ivonne Schönherr mit einer für sie sehr kleinen Schüssel Nudeln kommt. "Das habe ich mich auch gefragt. So eine Portion esse ich alleine", stimmt ihr Verena Kerth zu. Überrascht schaut Ivonne Schönherr auf: "Doch, das sind alle."

Schon kommt zwischen den prominenten Gästen der Futterneid auf und Verena Kerth versucht, mit Claudia Effenberg zu handeln: "Komm, gib mir deine Portion. Es heißt doch immer: Kinder und Frauen zuerst." Doch bis sie den ersten Bissen in die hungrigen Mäuler schieben können, müssen sie Ivonne Schönherr noch bei der Zubereitung zuschauen. Gar nicht so einfach, wenn die Mägen so knurren …

"Ich dachte, es kommt noch eine Überraschung"
00:00 | 03:38

Belle La Donna erkocht sich 21 Punkte

"Ich dachte, es kommt noch eine Überraschung"