MO - FR I 16:00

Beim großen Finale fließen bei Ines bittere Tränen

Aus Freundinnen werden Konkurrenten

Das große Finale bei "4 Hochzeiten und eine Traumreise" und die Bräute bekommen erstmals die Gelegenheit ihre Hochzeiten und die Bewertungen der anderen Bräute zu sehen. Diese Woche war die Stimmung zwischen den Kandidatinnen sehr harmonisch – bis jetzt. Gibt es Ärger im Paradies?

- Anzeige -

Es scheint als hätte sich über die letzte Woche keine Hochzeits-Zweckgemeinschaft, sondern eine richtige Freundschaft zwischen den Bräuten entwickelt. Doch damit ist es nun vorbei, denn die Bewertung der jeweiligen Hochzeit ist für jede Braut ein herber Schlag – von Freundschaft und Fairness ist leider nichts mehr übrig. Die Freudentränen, die bei allen Trauungen geflossen sind, weichen bei Kandidatin Ines bitteren Tränen der Enttäuschung: "Ist doch scheiße, oder", fragt Ines fassungslos ob der Bewertung ihrer Hochzeitsfeier.

Hochzeitsexperte Froonck tritt als Schlichter auf: "Für mich war diese Hochzeit von Ines und Steffen eindeutig Platz 2 diese Woche", besänftigt er die Gemüter. Auch Ines' Mann Steffen gibt ihr Kraft und muntert sie auf, sodass auch Ines sich wieder auf das Wesentliche konzentrieren kann: "Wir sind immer noch einmalig", bekräftigt sie ihren Hochzeitsschwur.

Kann Ines den anderen Bräuten noch einmal verzeihen?

Dies sind die Mottos der Woche

Ines und Steffen: "Einmalig!"

Anja und Alexander: "Aus zwei wird eins und bleibt doch zwei"

Angelika und Werner: "One love"

Anna und Elia: "Meine Traumhochzeit"

Die türkische Hochzeit gefiel nicht allen
00:00 | 04:37

Die Gastbräute fühlten sich nicht integriert

Die türkische Hochzeit gefiel nicht allen