Bio: Rapper Fard alias Fahad Nazarinejad

Gladbecker mit iranischen Wurzeln

Der deutsche Rapper Fard wurde am 16. Juni 1985 geboren und heißt mit bürgerlichem Namen Fahad Nazarinejad. Schon im Alter von zehn Jahren interessierte sich Fard für Hip-Hop. Er begann zu rappen, machte sich schnell in der jüngeren Rap-Bewegung des Ruhrpotts einen Namen und war bald auf der "1 on 1 Freestyle Battle"-DVD zu hören.

- Anzeige -

Das erste Mixtape "Blut, Schweiß, Tränen und Triumphe" folgte 2006. Ein Jahr später erreichte der Gladbecker mit iranischen Wurzeln deutschlandweite Bekanntheit, als er bei "Feuer über Deutschland 2" einen Battle gegen den Berliner Rapper Bendt gewann.

2008 erschien Fards zweites Solowerk "Omertà", dessen Titel auf das Schweigegelübde der italienischen Mafia anspielt. Im Jahr darauf wurde das gemeinsam mit "Snaga" aufgenommene Album "Talion" veröffentlicht. Am 26. November 2010 erschien Fards Debütalbum "Alter Ego" und landete auf Platz 66 der deutschen Albumcharts.

Fard interpretiert in der Musik-Doku "Cover my Song" einen Song des Countrysängers Gunter Gabriel neu.