SONNTAGS I 17:00

BMW 1er M-Coupé

BMW 1er M-Coupé

Pure Freude am Fahren

340 PS aus 2979 Kubikzentimeter Hubraum - BMW bläst zum Angriff und das aus allen vier Rohren. Ab diesem Monat steht das neue BMW 1er M-Coupé bei den Händlern. Markengerecht müsste der Über-1er eigentlich auf den Namen M1 hören, doch der ist seit 1978 dem Supersportwagen BMW M1 vorbehalten.

- Anzeige -

Nicht nur beim Namen grenzt sich die neueste Schöpfung der 1972 gegründeten M-GmbH vom M1 ab. Im Vergleich zu dem kantigen Supersportwagen wirkt das 1er M-Coupé harmonisch rund.

Sportlicher Charakter

Für einen sportlichen Auftritt sorgen 19-Zoll-Felgen, hinter denen sich innenbelüftete Bremsscheiben verbergen. Lufteinlässe in Front- und Heckschürze sorgen für eine reduzierte Luftverwirbelung in den Radhäusern. Der Flügel am Heck sorgt für den nötigen Anpressdruck auf die Fünflenker-Hinterachse. Serienmäßig sorgt ein variables Differential für eine gleichmäßige Kraftverteilung an die Hinterräder. Den sportlichen Charakter unterstreicht das auf der Nürburgring-Nordschleife erprobte Fahrwerk. Die in der Breite gewachsene Spur verbessert die Fahrdynamik.

Der Reihen-Sechszylinder sorgt für ordentlich Dampf und Vortrieb: Innerhalb von 4,9 Sekunden beschleunigt das 1er M-Coupé auf 100 km/h. Bei Tempo 250 ist allerdings Schluss.

Dezent sportlich geht es im Innenraum zu: Farblich abgesetzte Nähte und Alcantara-Applikationen sorgen für Wohlfühl-Atmosphäre. Die Klimaanlage ist serienmäßig an Bord.

Mit dem 1er M-Coupé ist BMW ein sportlich abgestimmtes Gesamtpaket gelungen. Für die Freude am Fahren verlangt BMW 50.500,- EUR. Gerade einmal 600,- EUR mehr als Audi für den RS3 verlangt.