MO - FR I 19:00

Borscht mit Käse-Aufstrich-Schnittchen

Victorias Nachspeise

Zutaten
für Personen
Für die Suppe
Suppenfleisch Rind 300 g
Kartoffeln 1,5 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
Rote Bete frisch 0,5 Stk.
Tomate 1 Stk.
Möhren 2 Stk.
Paprika rot 0,5 Stk.
Weißkohl frisch 100 g
Letscho 125 g
Tomatenmark 1 EL
Knoblauchzehe 1 Stk.
Petersilie 0,5 Stk.
Pfefferkörner 3 Stk.
Lorbeerblatt 1 Stk.
Speck 10 g
Borscht-Gewürzmischung 1 EL
Sonnenblumenöl 1 EL
Für die Schnittchen
Knoblauchzehen 2 Stk.
Mayonnaise 3 EL
Baguette 0,5 Stk.
Salz und Pfeffer
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 0 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 305,432 (73)
Eiweiß 4.65g
Kohlehydrate 0.37g
Fett 5.91g
Zubereitungsschritte

Fleischbrühe

1 Fleisch waschen, in einen großen Topf legen, mit 4L kaltem Wasser aufgießen. Eine halbe Möhre, halbe Zwiebel, Pfefferkörner und Lorbeerblatt hinzufügen. 2 Stunden auf mittlerer Stufe kochen lassen, ab und an den Schaum mit einer Schaumkelle abheben.

Einlage

2 Zwiebeln kleinschneiden, Möhren reiben, rote Beete reiben. Die Zwiebeln in einer großen Pfanne anbraten, Möhren hinzufügen und mitbraten, danach die rote Beete hinzufügen und anbraten. Tomatenmark hinzufügen. Tomaten häuten, kleinschneiden und hinzufügen. 3 Kellen Brühe eingießen, aufkochen. Paprika in dünne Scheiben schneiden, hinzufügen. Letscho unterrühren. 15 Minuten köcheln lassen.

Borscht

3 Kartoffeln schälen und würfeln. Weißkohl in feine Streifen schneiden.

4 Die fertige Brühe durch ein feines Sieb gießen. Das Fleisch vom Knochen lösen, kleinschneiden und zur Seite stellen. Die Brühe wieder aufkochen lassen, Kartoffeln hinzufügen, 10 Minuten köcheln lassen. Die Einlage untermischen, wieder aufkochen lassen. Den Weißkohl hinzufügen. 20 Minuten auf mittlerer Stufe kochen. Fleisch hinzufügen.

5 Damit der Geschmack der Suppe sich richtig entfalten kann, sollte die Suppe am Besten schon am Vortag gekocht werden, denn Borscht schmeckt erst am zweiten und dritten Tag nach dem Kochen so richtig gut. Wer jedoch „spontan“ ist, sollte auf jeden Fall die Einlage so früh wie möglich zubereiten, denn diese ist der Geschmacksträger der Suppe.

6 Vor dem Servieren die Suppe nochmals kurz aufkochen lassen. Kräuter kleinhacken und in die Suppe geben. 2 Kellen Suppenfond, die Knoblauchzehe, eine Stückchen Speck und die Gewürzmischung pürieren und in die Suppe unterrühren.

7 Den geriebenen Käse in eine Schüssel geben, Knoblauchzehe auspressen, Mayonnaise unterheben. Salzen und pfeffern. Das Baguette schneiden und die mit dem Aufstrich bestreichen.

Das ist doch ein paar Punkte wert
00:00 | 00:53

Robert hat's geschafft

Das ist doch ein paar Punkte wert