Boston Legal Episodenguide

Boston Legal Episodenguide

66/III Hose runter

Als Shirley Schmidt morgens die Kanzlei betritt, wartet eine Überraschung auf sie: Jerry Espenson, der früher bereits bei Crane Poole & Schmidt angestellt war, möchte seinen alten Job zurück. Da Jerry Shirley vor längerer Zeit einmal mit einem Messer bedroht hatte, als er nicht wie erwartet der neue Seniorpartner der Kanzlei wurde, ist Shirley von dieser Idee wenig begeistert - zumal Jerry eigentlich am Asperger-Syndrom leidet, dessen Symptome er allerdings fast losgeworden zu sein scheint. Shirley verspricht trotz allem, zu tun, was sie kann, um Jerrys Bitte nachzukommen. Denny allerdings ist strikt dagegen, Jerry wieder in die Kanzlei aufzunehmen: Er weiß, dass sich Alan gut mit Jerry versteht, hat aber überhaupt keine Lust, seinen geliebten Alan mit Jerry zu teilen. Weniger knauserig ist er dagegen mit seinem aufblasbaren Sexspielzeug, das Shirley Schmidt verdächtig ähnlich sieht. Alan Shore verklagt die Vereinigten Staaten im Namen eines unschuldigen britischen Arztes. Dieser wurde zwei Jahre lang in Guantanamo festgehalten und gefoltert, da ihm Kontakte zu einer terroristischen Vereinigung nachgesagt wurden. Als sich Alan mit der zuständigen Richterin Marianna Folger trifft, macht diese ihm ein recht frivoles Angebot: Sie sei bereit, zugunsten seines Mandanten zu entscheiden - unter der Bedingung, dass Alan vor ihr seine Hosen herunterlassen würde. Nun steckt Alan in einem Konflikt. Er ist erst seit kurzem mit Gloria Weldon liiert und möchte ihr treu sein. Auf der anderen Seite ist er nicht der Typ, der eine Gelegenheit auslässt, einen Fall zu gewinnen...

- Anzeige -