Boston Legal Episodenguide

Boston Legal Episodenguide

67/III Ente gut, alles gut

Endlich ist es soweit: Brad und die hochschwangere Denise finden sich vor dem Traualtar ein. Doch die feierliche Atmosphäre der Hochzeit wird jäh unterbrochen, als plötzlich FBI-Beamte in die Kirche stürmen und die Hochzeit platzen lassen, noch bevor sich das Paar das Ja-Wort geben kann. Zur Überraschung aller Anwesenden packt Pfarrer McClinton Alan am Arm und flüchtet mit ihm in den Keller. Hektisch erklärt der Geistliche, dass er illegale Einwanderer, eine mexikanische Mutter und ihren Sohn, versteckt halte und darum dringend Rechtsbeistand benötige. Just in dem Moment bricht das FBI die Kellertür auf und verhaftet McClinton. Alan, der die Verteidigung des Pfarrers übernimmt, glaubt zunächst, gute Karten zu haben: Der Sohn der Mexikanerin wurde in Amerika geboren und besitzt deshalb die amerikanische Staatsbürgerschaft. Doch dann macht die Anklage der Mutter ein verführerisches Angebot, das sie nicht ablehnen kann: Die Regierung sei bereit, ihr eine Green Card zu bewilligen, wenn sie gegen den Pfarrer aussage. Als McClinton daraufhin verurteilt wird, bleibt Alan nichts anderes übrig, als Einspruch zu erheben und sich eine neue Strategie zu überlegen. Unterdessen haben bei Denise die Wehen eingesetzt. Den konservativen Brad hingegen plagt nur eine Sorge: Er will es in jedem Fall vermeiden, der Vater eines unehelichen Kindes zu werden. Völlig aufgeregt läuft er durch das Krankenhaus auf der Suche nach einer Person, die berechtigt ist, eine Ehe zu schließen - und wird auch tatsächlich fündig: Durch Zufall liegt Richter Robert Sanders im selben Krankenhaus. In letzter Minute treffen die beiden im Kreißsaal ein. Jerry Espenson, nun wieder offizielles Mitglied bei Crane, Pool & Schmidt, wird von Shirley mit einem kuriosen Fall betraut. Seine neue Mandantin, Allison Lovejoy, ist aus ihrer Wohnung geflogen, weil sie das Haustierverbot missachtet hatte. Sie besitzt eine Ente, die ihren Angaben zufolge lebensnotwendig für sie sei: Die tierische Mitbewohnerin helfe ihr dabei, mit ihren Panikattacken fertig zu werden. Der Vermieter reagiert auf diese Begründung allerdings mit Unverständnis. Schließlich scheint sich das Problem von selbst zu lösen, als Denny mit einem Gewehr bewaffnet den Raum betritt und auf die Ente zielt...

- Anzeige -