Boston Legal Episodenguide

78/IV Grüne Weihnachten

Denny ist im Weihnachtsfieber, er schmückt die Kanzlei mit tausend Lichterketten und trägt selbst ein künstliches, blinkendes Elchgeweih. Es gibt allerdings einen, der Dennys Vorfreude nicht teilen kann: sein alter Freund Walt Bonner, der ein engagierter Umweltschützer ist und für die Organisation 'Green People' arbeitet. Ihm ist nicht nur die Energieverschwendung der aufwendigen Weihnachtsbeleuchtung ein Dorn im Auge. Crane, Poole & Schmidt ist seiner Meinung nach auch sonst nicht umweltfreundlich geführt. Ein Unding, da 'Green People' die Kanzlei nur ausgewählt hat, da sie angeblich besonders 'grün' sei. Leider ist Denny dermaßen genervt von Walts ideologischen Predigten, dass er ihn mit einem Paintball-Gewehr beschießt - kein guter Auftakt für ein schlichtendes Gespräch mit dem Anwalt von 'Green People', das der nicht minder genervte Carl führen muss.

- Anzeige -

Unterdessen greift Alan seinem Kollegen Clarence unter die Arme, der Angst hat, sein Haus zu verlieren. Aufgrund der explosionsartig gestiegenen Zinsen konnte Clarence die Raten für seinen Kredit nicht mehr bezahlen - eigentlich eine klarer Vertragsbruch, der zur Kündigung des Kredits und zur Pfändung des Hauses führt. Die Bank hat allerdings die Rechnung ohne den wütenden Alan gemacht, der sich einmal mehr zum Retter des 'kleinen Mannes' aufschwingt: Dem schmierigen Anwalt der Bank, Melvin Palmer, vergeht sein siegesgewisses Lachen, als Alan ihm so richtig die Zähne zeigt...