MO - FR I 19:00

Brätknödelsuppe

Zutaten
für Personen
Für die Brätknödel
Semmelbrösel 80 g
Kalbsbrät 150 g
Eier 2 Stk.
Petersilie gehackt 1 EL
Zwiebeln 2 Stk.
Zitronenabrieb
Muskatnuss
Salz und Pfeffer
Fleischbrühe 1 EL
Schnittlauch
Für die Brühe
Markknochen 2 Stk.
Suppenfleisch Rind 500 g
Suppengrün frisch 1 Bund
Tomate 1 Stk.
Liebstöckel 1 Bund
Pfefferkörner
Salz
Wasser 3 Liter
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 300 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 238,488 (57)
Eiweiß 7.20g
Kohlehydrate 1.44g
Fett 2.48g
Zubereitungsschritte

Zubereitung für die Brätknödel

1 Butter, Semmelbrösel, Eier, gehackte Petersilie und Zwiebeln mit dem Brät zu einer Masse kneten. Geriebene Zitronenschale, Salz, Pfeffer und Musskatnuss dazugeben und erneut kneten. Mit einem Esslöffel die Knödel ausstechen und Formen. Die Knödel in heißes Wasser geben und ca. 12-15 Minuten ziehen lassen. Die Knödel werden in einer Fleischbrühe mit Schnittlauch bestreut serviert.

Zubereitung für die Brühe

2 Die Rindsknochen, unter denen auch zwei Markknochen sein sollten, auf den Boden eines großen Topfes legen. Das Suppenfleisch (das nachher nicht mehr gegessen wird) mehrmals einschneiden und auf die Knochen legen. Das Suppengrün und die halbierte Tomate, Liebstöckel (Maggikraut), einige Pfefferkörner und Salz dazugeben und mit knapp 3 Liter kaltem Wasser aufgießen. Ohne Deckel langsam erhitzen, bis die Brühe zu kochen beginnt.

3 Vom Feuer nehmen, die geschälte und halbierte Zwiebeln auf die heiße Herdplatte legen und kräftig anrösten (gibt Aroma und Farbe), zu der Suppe geben und wieder aufkochen lassen. Dann bei schwacher Flamme mindestens drei Stunden zugedeckt sieden. Nicht abschäumen, denn durch das freiwerdende Eiweiß bleibt die Suppe klar. Jeweils das Nötige herausschöpfen und abseihen.

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger
00:00 | 00:45

Sparpunkter Peter gewinnt

Amsterdam hat seinen Dinner-Sieger