MO - FR I 19:00

Bratapfel im Glas und cremiges Vanille-Eis

Die Nachspeise von Sarah

Zutaten
für Personen
Vanille-Eis
Eier 4
Schlagsahne 500 g
Vanillezucker 1 TL
Vanilleschote 1
Bratapfel
Mandeln gehackt 4 EL
Haselnusskrokant 2 EL
Marzipan 4 EL
Cranberries getrocknet 4 EL
Butter 2 EL
Zitronensaft
Äpfel säuerlich 5
Zucker 8 EL
Sahne 250 ml
Apfelsaft 250 ml
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 305 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 1376,536 (329)
Eiweiß 3.65g
Kohlehydrate 27.47g
Fett 22.86g
Zubereitungsschritte

1 Für das Eis die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Messerspitze Salz steif schlagen. Danach die Sahne in einem zweiten Behälter steif schlagen. In einer dritten Schüssel das Eigelb mit Puderzucker, Vanillezucker und Vanillemark verrühren. Den Eischnee und die Sahne vorsichtig unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Die Masse anschließend in eine Eismaschine geben. Sollte keine Eismaschine vorhanden sein, kann man die Masse auch in eine Schüssel geben und diese ins Gefrierfach stellen (ca. 4 Stunden). Dabei sollte das Eis alle 20 Minuten immer wieder mit einer Gabel verrührt werden, damit sich keine Eiskristalle bilden.

2 Die Äpfel schälen, entkernen und sofort mit dem Zitronensaft bestreichen, damit sie nicht braun werden. Dann die Butter flüssig werden lassen. Die geschälten Äpfel mit der flüssigen Butter bestreichen und die Nüsse mit dem Krokant vermischen. Dann die Äpfel in dem Nuss-Krokant-Gemisch wenden, bis sie vollständig bedeckt sind. Je einen Apfel in ein feuerfestes Glas stellen.

3 Dann den Marzipan mit den Cranberrys vermischen und auch die restlichen Nüsse untermischen. Die Äpfel vorsichtig mit der Masse füllen und den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

4 Währenddessen Zucker, Sahne und Apfelsaft in einem kleinen Topf aufkochen lassen und dann vorsichtig um die Äpfel einfüllen. Die Äpfel je nach Größe ca. 30-40 Minuten backen.

Rentner Michael ist an der Reihe
00:00 | 05:03

Der Zweite Tag in Dresden

Rentner Michael ist an der Reihe