Demnächst wieder im Programm

Britta Steffen über "Ewige Helden"

"Ewige Helden"-Athletin Britta Steffen
"Ewige Helden"-Athletin Britta Steffen freut sich auf die neue Herausforderung. © VOX / Stephan Pick

"Ewige Helden"-Athletin Britta Steffen: "Ich werde mein Bestes geben"

Was reizt dich daran, bei "Ewige Helden" teilzunehmen?

- Anzeige -

Auf der einen Seite freue ich mich auf eine neue Herausforderung, die ich in der Art noch nicht kenne. Aber besonders reizvoll finde ich, Sportler aus anderen Sportarten kennenzulernen und die verschiedenen Charaktere zu erleben. Ich freue mich auf ihre Geschichten und auch auf eine Menge Spaß und gute Laune!

Welches Ereignis zählst du zu den härtesten Niederlagen deiner Karriere?

Niederlagen gehören zwar zum Sport dazu, dennoch sind sie einfach nicht schön. Meine härteste Niederlage war wohl die Weltmeisterschaft in Shanghai 2011. Ich war haushohe Favoritin und konnte am Ende nichts davon zeigen. Da fühlte ich mich schrecklich und wollte nur noch weg.

Was macht dich im Gegensatz zu deinen Konkurrenten zum vielseitigsten Athleten?

Das ist eine schwere Frage. Zumindest weiß ich, dass ich vielseitig interessiert bin, was wahrscheinlich von Vorteil ist, aber nichts heißen muss. Ich werde in jedem Fall immer mein Bestes geben.

Frank Busemann holt den Sieg
00:00 | 12:14

Das Finale von "Ewige Helden" (Teil 2)

Frank Busemann holt den Sieg