Buchtipp: C. J. Lyons "Schlangenblut"

Buchtipp: C. J. Lyons "Schlangenblut"

Gänsehaut-Thriller "Schlangenblut"

In dem actionreichen Thriller mit psychologischem Hintergrund und Gänsehaut-Potential tritt eine toughe Ermittlerin in den Fordergrund, die ihre Ecken und Kanten hat, aber sympathisch ist. Die familiären Probleme der FBI-Agentin Lucy Guardino ermöglichen eine Identifikation mit der Hauptperson. Autorin C. J. Lyons schildert die Geschehnisse ganz besonders realistisch, da sie ähnliche Verbrechen aus ihrem wahren Leben kennt. Als Notärztin berät Lyons Polizei und Staatsanwaltschaft in Fällen von Kindesmissbrauch. In den USA ist sie als Verfasserin erfolgreicher Medical-Thriller bereits bekannt. "Snakeskin" ist ihr erster Thriller, in dem eine FBI-Agentin namens Lucy Guardino die Hauptrolle spielt. Nun ist das Buch unter dem Titel "Schlangenblut" als deutsche Erstausgabe erhältlich. e Handlung dreht sich um das Verschwinden der 14-jährigen Ashley. Ist sie vielleicht mit ihrer Internetbekanntschaft Bobby durchgebrannt? Die FBI-Agentin Lucy Guardino findet schnell heraus, dass Bobby seit Wochen keinen Kontakt mehr zu Ashley hatte. Aber irgendjemand hat sich als Bobby ausgegeben und Ashley befindet sich jetzt in dessen Gewalt. In diesem rätselhaften Fall ist Lucy Gurdinos Scharfsinn gefragt. Während die fieberhafte Suche nach dem Entführer auf Hochtouren läuft, hält dieser das Opfer Ashley in einem Schuppen gefangen und foltert sie. Auf dem Computer des Mädchens wurden auf professionelle Weise alle Spuren verwischt. Mit Hilfe eines IT-Spezialisten kommt Lucy Gurdino dem Täter auf die Spur – er gehört zu ihrem eigenen Bekanntenkreis. Am Ende bringt die FBI-Agentin Lucy Guardino nicht nur sich selbst, sondern sogar ihre eigene Familie in Lebensgefahr.

- Anzeige -

"Schlangenblut"

Originaltitel: "Snakeskin"

Von Joachim Peters übersetzt

ca. 464 Seiten

ISBN-10: 3548282407