SAMSTAGS I 18:00

Bulldogge Norbert

hundkatzemaus hilft Tieren in Not: Bulldogge Norbert.

Kranker Hund einfach ausgesetzt!

In der Nähe von Zweibrücken entdecken zwei Jogger eine herrenlose französische Bulldogge, die ganz allein am Wegesrand steht. Im Tierheim wird der Fundhund von Nadine Bender in Empfang genommen. Sofort wird überprüft, ob die französische Bulldogge einen Chip hat und ob dieser auch bei TASSO registriert ist. Denn nur wenn ein Chip registriert ist, kann der Besitzer auch ausfindig gemacht werden. Es stellt sich heraus, dass der Fundhund trotz Chip in keinem Haustiermelderegister verzeichnet ist.

- Anzeige -

Dass seine Besitzer den Hund nicht angemeldet haben, ist jedoch nicht das einzige Problem: Beim Spaziergang fällt Nadine auf, dass der Rüde nur unter sehr großer Anstrengung und auch nur in sehr kleinen Mengen sein Geschäft verrichten kann. Eine Verstopfung kann aber ausgeschlossen werden. Die erfahrene Tierschützerin vermutet einen Gewebebruch am After und wird durch eine Untersuchung beim Tierheimarzt bestätigt. Die französische Bulldogge leidet unter einer so genannten Perinealhernie, einem Bruch im Beckenboden, der Teile des Darms in einer Wölbung neben dem After hervorquellen lässt. Diese Erkrankung wäre auch eine Erklärung dafür, dass der Kleine völlig allein unterwegs war: Wahrscheinlich wollte der Besitzer Tierarztkosten sparen und hat den Hund einfach ausgesetzt...

Die Tierheimmitarbeiter sehen kaum eine Chance, das vermutlich ca. 10 Jahre alte und dazu kranke Tier zu vermitteln und wenden sich an hundkatzemaus-Tierschutzexperte Frank Weber. Mit seiner Hilfe soll ein schönes Zuhause für "Norbert", wie die kleine Bulldogge mittlerweile genannt wird, gefunden werden. Nachdem Frank den kleinen "Norbert" kennen gelernt hat, will er von einem Spezialisten abklären lassen, ob der Gewebebruch operiert werden kann. Doch Dr. Georg Grüning stellt mittels Röntgenbild nicht nur die Perinealhernie fest: "Norbert" hat ein Problem mit Inkontinenz und eine Ultraschalluntersuchung lässt leider auch Prostatakrebs vermuten, da die Prostata deutlich vergrößert und verändert erscheint. Der Spezialist rät jedoch von einer Operation ab und entscheidet sich stattdessen für eine chemische Kastration durch ein Implantat, das die große Prostata schrumpfen lässt - mehr kann er momentan nicht für den Hund tun.

Verständnisvolles Zuhause gesucht!

hundkatzemaus-Tierschützer Frank Weber mit Margret Anna (l.), Nadine Bender (r.) und Bulldogge Norbert

Frank lässt sich vom Untersuchungsergebnis nicht entmutigen, auch wenn es die Chancen auf eine Vermittlung weiter reduziert. Er kümmert sich um eine Pflegestelle, bei der "Norbert" vorübergehend bleiben und bestens betreut werden kann. Die gelernte Tierpflegerin Nicol Leiner hat selbst zwei Bulldoggen und eine Mischlingshündin und nimmt den Fundhund auf. Als absoluter Bulldoggen-Fan kennt sie die Besonderheiten der liebenswerten Knautschgesichter. Doch auch wenn "Norbert" bei Nicol eine fabelhafte Pflegestelle gefunden hat, braucht der sympathische Kleine ein dauerhaftes neues Zuhause, sobald die Medikamente angeschlagen haben.

Der verspielte und verschmuste Hund ist sehr menschenbezogen und liebebedürftig, gut sozialisiert und versteht sich prima mit anderen Hunden und auch Katzen. Deshalb eignet er sich auch als Zweithund. Der neue Besitzer sollte idealerweise bereits Erfahrungen im Umgang mit französischen Bulldoggen gesammelt haben. Vor allem aber muss er sich "Norberts" Gesundheitsproblematik bewusst sein und entsprechend Geduld mit ihm haben. Das neue Zuhause sollte idealerweise gefliest sein, da der kleine Hund durch die Prostatavergrößerung derzeit inkontinent ist.

Wenn Sie ein Herz für den kleinen "Norbert" haben und ihm ein schönes und endgültiges Zuhause für einen gemütlichen und glücklichen Lebensabend geben möchten, wenden Sie sich bitte für weitere Informationen an das Tierheim von Zweibrücken.

Franziskustierheim
Lokstedter Grenzstraße 7
22527 Hamburg
Kontakt Tierheim von Zweibrücken
Im Tierheim von Zweibrücken suchen viele Vierbeiner ein neues Zuhause. Hier können Sie Patenschaften für Hunde, Katzen und Kleintiere - aber auch Hühner, Schafe, Ziegen und Gnadenbrottiere übernehmen. Für Informationen zu Vermittlungen, Spenden und Patenschaften steht Ihnen das Tierheim Zweibrücken zur Verfügung:

Tierheim von Zweibrücken
Tierschutzverein Zweibrücken Stadt & Land e.V.
Ernstweilertalstr. 97
66482 Zweibrücken
Tel.: 0 63 32-7 64 60
Fax: 0 63 32-2 09 09 20
TASSO e.V.
Größtes Haustierregister Europas
Im VOX-Hundelexikon

HIGHLIGHTS

Reiten mit Handicap
00:00 | 00:25

hundkatzemaus: Am 03.12.2016 um 18:00 Uhr

Reiten mit Handicap