MO - FR I 19:00

Burgergöttin

Katharinas Wunsch-Hauptspeise

Zutaten
für Personen
Für 8 Burger
Hefe frisch 20 gr.
Milch lauwarm 80 ml
Honig 10 gr.
Magermilchpulver 20 gr.
Butter geschmolzen 20 gr.
Eier 2 klein
Meersalz 8 gr.
Chili
Koriandersamen
Mehl
Eiweiß
Sesamsamen 4 TL
Für die Patties
Eier 3
Salz
Pfeffer
Zwiebel rot
Toastbrot 2 Scheibe
Senf mittelscharf 2 TL
Öl
Trüffelmayonaise
Senf 2 TL
Trüffelöl 0,8 Liter
Trüffel frisch 2 EL
Crème fraîche 2 EL
Madeirawein 16 cl
Für den Belag je nach Gusto
Cheddar Schmelzkäse 5 Scheibe
Salat 10 Blatt
Kumato Tomaten
Cœur de bœuf Tomaten
Für die selbstgemachten Pommes
Eiweiß 2
Bio-Limettenschalen gerieben 1 TL
Limettensaft 2 EL
Zucker 1 TL
Salz
Pfeffer grob
Paprikapulver edelsüß 1 EL
Öl 3 Liter
Semmelbrösel 200 gr.
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 2
Zubereitungszeit ca. 60 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 2058,528 (492)
Eiweiß 6.48g
Kohlehydrate 8.13g
Fett 48.65g
Zubereitungsschritte

1 Für die Buns Das Mehl in eine Schüssel sieben und eine Mulde hineindrücken. In dieser Mulde Hefe, Milch ,Gewürzzutaten, Honig, Milchpulver und etwas Mehl vom Rand zu einem dickflüssigen Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Minuten gehen lassen. Dann den Vorteig mit gesamtem Mehl, Butter, Ei und Salz und ggf. Gewürze (Chili, Koriandersamen) zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt ca. 15 weitere Minuten gehen lassen. Den Teig in 4 gleichgroße Portionen teilen, durchkneten, dann auf wenig Mehl zu runden Fladen (8–10 cm Ø) ausrollen. Buns auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, mit Wasser bepinseln und weitere 10 Minuten zugedeckt gehen lassen. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Buns mit Eiweiß bestreichen, ggf. mit einem Topping (die Sesamsamen oder auch Leinsamen) bestreuen und in den Ofen schieben. 30 ml Wasser auf den Backofenboden gießen, den Ofen sofort schließen und die Buns ca. 15 Minuten hellbraun backen. Buns herausnehmen, leicht abgekühlt in einen Gefrierbeutel geben, verschließen, auskühlen lassen.

2 Die Pattys: Mit einer Waage oder nach Gefühl entweder 2 Pattys aus 125 g mit einer Burgerpresse formen oder ein großes aus 250g. Die Patty erst einmal kalt stellen.

3 Trüffelmayonaise: Gehackte Trüffel in Trüffelbutter leicht anschwitzen. Mit Madeira ablöschen und etwas köcheln lassen bis der Madeira fast ganz verdunstet ist. Eigelb in eine Schüssel geben und mit dem Senf verrühren. Vorsichtig das Trüffelöl einträufeln lassen, sodass sich eine Bindung ergibt. Nun die Trüffel und Crème fraîche hinzugeben und abschmecken.

4 Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden, in reichlich kochendem Wasser 5 Min. blanchieren. Abgießen, abtropfen lassen und in einer flachen Schale ausdampfen lassen. Eiweiße, Limettenschale, Limettensaft, Zucker, 1 Prise Salz und 3 El Wasser in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen kräftig verrühren. Semmelbrösel und Paprikapulver im Blitzhacker fein mahlen. In eine große Schüssel geben Öl in einem hohen weiten Topf erhitzen. Kartoffeln portionsweise erst durch die Eiweißmischung ziehen, dann in den Bröseln panieren. Kartoffeln nach und nach ins heiße Öl geben und bei mittlerer Hitze 10 Min. goldbraun frittieren. Burgerpatties von beiden Seiten auf dem Grill 2-3 Minuten knusprig grillen. Beim wenden die Cheddarkäsescheibe auf die Patty-Oberfläche legen und ein wenig einziehen lassen.

5 Währenddessen die Burgerbun Oberseite mit der Trüffelmayonaise bestreichen, Salatblätter, Tomaten und mit dem kross gebackenen Bacon belegen. Burger mit den Pattys fertig zusammenbauen. Mit den selbstgemachten Pommes heiß servieren.

Michael hatte nicht seinen besten Tag
00:00 | 00:36

Zum zweiten Mal Punkte-Einigkeit bei den Kandidaten

Michael hatte nicht seinen besten Tag