SONNTAGS I 17:00

"Car Dip": Neue Autofarbe in kürzester Zeit

"Car-Dipping": Neue Autofarbe im Handumdrehen
"Car-Dipping": Neue Autofarbe im Handumdrehen 00:05:51
00:00 | 00:05:51

"Car-Dipping" statt Auto lackieren?

Stellen Sie sich vor, Sie könnten die Farbe Ihres Autos nach Belieben innerhalb kürzester Zeit ändern. Und das auch noch günstiger als bei einer richtigen Lackierung. Und wenn Ihnen die Farbe irgendwann einmal nicht mehr gefällt, ziehen Sie Ihrem Auto einfach den Lack über die Kotflügel. Dieser Trend ist bereit als "car-dipping" bekannt, bei dem das Auto mit einem matten Flüssiggummi überzogen wird. Jedoch stößt diese Art der Lackierung auf Kritik, da die Oberfläche nicht so robust sein soll wie bei einer herkömmlichen Lackierung.

- Anzeige -
C"Car Dip": Neue Autofarbe in kürzester Zeit
"Car Dip": Neue Autofarbe in kürzester Zeit

Die Lackexperten Ayhan Yüksekogul und Hansi Neujahr haben jetzt einen hochglänzenden Lack zum Abziehen entwickelt, der widerstandsfähiger sein soll als das matte Flüssiggummi. "Liquid Film" nennt sich die Sprühfolie auf Wasserbasis, die wie ein herkömmlicher Lack aufgebracht werden kann. Der Unterschied zu einem normal lackierten Auto soll mit bloßem Auge nicht zu erkennen sein. Dabei ist diese Art des Farbwechsels mit Preisen ab 1.500,- EUR deutlich günstiger als eine herkömmliche Lackierung. Wir haben den beiden Lackexperten bei ihrer Arbeit über die Schulter geschaut.