SONNTAGS I 17:00

Carlsson C25

Carlsson C25

Der Name ist Programm

Der Mercedes-Edeltuner Carlsson ist vom Kraftfahrtbundesamt zum offiziellen Automobilhersteller gekürt worden. So lässt es sich die Automobilmanufaktur aus Merzig auch nicht nehmen, auf dem diesjährigen Autosalon in Genf ihr erstes Auto zu präsentieren.

- Anzeige -

Carlsson C25 – der Name ist Programm: Insgesamt 25 Einheiten baut Carlsson von dem Supersportwagen. Um die Individualität der Käufer zu schützen, wird in jedem Land nur jeweils ein Fahrzeug verkauft.

Die Nähe zum Stuttgarter Autokonzern kann der C25 nicht verbergen: Basis ist ein Mercedes SL 65 AMG. Von dem stammt auch das V12 Triebwerk. Von Carlsson optimiert leistet es jetzt satte 753 PS.

Flott, aber alltagstauglich

Der Motor katapultiert den Carlsson C25 in atemberaubenden 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 352 km/h erreicht.

Wer jetzt denkt, der C25 ist eine Fahrmaschine für die Rennstrecke, der irrt: Eine hohe Alltagstauglichkeit war eines der Entwicklungsziele. Das Fahrverhalten ist komfortabel, die Servolenkung direkt. Das Fahrwerk wird für jeden Kunden individuell angepasst.

Wer in der Lage ist, die von Carlsson verlangten 510.510,- EUR aufzubringen, der kann den C25 nach seinen persönlichen Wünschen individualisieren. Gefertigt wird der C25 nur auf Bestellung. Das Fahrzeug für Deutschland ist noch erhältlich.