Aktuell nicht im Programm

Celina Greppler

Celina Greppler

Ein Jahr Schüleraustausch in Argentinien

Celina Greppler macht sich auf und davon, nach Argentinien. Die 16-Jährige wird für ein Jahr im Ort Villa Mercedes mitten in der Pampa leben, als Gastschülerin Spanisch lernen und Land und Menschen erkunden. Celina kommt aus der Kleinstadt Moers bei Duisburg. Dort lebt sie gemeinsam mit Mutter Doris, ihrem Ziehvater Jörn und den beiden Brüdern Jonah und Simon in einem schmucken Einfamilienhaus.

- Anzeige -

Aber Celina ist nicht nur eine hervorragende Schülerin, sondern macht auch als Fußballerin eine gute Figur. Als Torhüterin im heimischen Fußballclub hat sie gelernt einzugreifen, wenn es brenzlig wird - eine Eigenschaft, die ihr in Argentinien zugute kommen wird. Untergebracht wird die Schülerin bei einer vierköpfigen Gastfamilie. Mutter für ein Jahr ist dann die geschiedene Englischlehrerin Norma Gladys Perinelli. Sie lebt zusammen mit ihren Töchtern Noemi und Neei und der Großmutter in einem bescheidenen Haus in Villa Mercedes.

Ab in die Pampa!

Celina freut sich auf das Jahr in Argentinien - auch wenn sie befürchtet, dass die sprichwörtliche Pampa tatsächlich so abgeschieden und öde ist, wie allerorts behauptet wird. Doch bevor sie sich selbst ein Bild davon machen kann, muss sie erst ins Vorbereitungscamp in einem Kloster nahe der Stadt Cordoba.

In die Pampa, nach Villa Mercedes, begleiten Celina fünf weitere Gastschüler aus dem Camp. Ganz allein wird sie also nicht in der Einöde leben müssen. Doch schon kurz nach ihrem Eintreffen bei ihrer neuen Gastfamilie wird Celina klar: In diesem Haus will sie nicht bleiben...