Champignon-Hähnchenbrust

Unter Volldampf! am 06.05.2011, Hauptspeise: Champignon-Hähnchenbrust

Zutaten (für 22 Personen)

24 Hähnchenbrüste à ca.150 g

- Anzeige -

6 Zwiebeln

12 Knoblauchzehen

900 g braune Champignons

1 Flasche Rapsöl

Salz

Pfeffer

3 Bunde Petersilie

100 g Weißbrotbrösel

12 halbierte Knoblauchzehen

25 Thymianzweige

Kartoffelpüree:

4,2 kg mehlige Kartoffeln

Salz

Pfeffer

1 l Milch

250 g Butter

1 Muskatnuss

3 Bunde gemischte Kräuter (Blattpetersilie, Kerbel, Estragon, Schnittlauch)

Ingwerkarotten:

12 Schalotten

100 g brauner Rohrzucker

2,4 kg Karotten

1 l Geflügelfond

Ingwer (12 cm Stück)

Zucker

Salz

Pfeffer

Materialien:

Kartoffelpresse oder Stampfer

Muskatnussreibe

Reibe

30 Zahnstocher

Zubereitung

In die Hähnchenbrüste jeweils längs eine tiefe Tasche schneiden. Zwiebel, Knoblauch und Champignons schälen und kleinhacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln, Knoblauch und Champignons darin anschwitzen, salzen und pfeffern. Petersilie waschen, fein hacken und mit den Bröseln zu den Champignons geben. Die Masse in die Taschen der Brüste füllen und ggf. mit einem Zahnstocher verschließen. Die Brüste in einer heißen Pfanne in Öl von beiden Seiten anbraten. Thymian und halbierte Knoblauchzehen dazugeben und das Ganze im vorgeheizten Backofen 20 Minuten bei 130 °C fertig garen. Anschließend warm stellen.

Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen, waschen, in einem Topf mit Salz gar kochen und anschließend gut ausdampfen lassen. Dann mit dem Stampfer zerdrücken. Milch und Butter in einem Topf aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss würzen u. unter den Stampf heben. Zuletzt die gehackten Kräuter unterheben.

Für die Ingwerkarotten die Schalotten schälen und hacken, die Karotten schälen und kleinschneiden, den Ingwer schälen und reiben. Dann die Schalotten in einer heißen Pfanne mit Olivenöl anschwitzen, Zucker und Ingwer dazugeben und leicht karamellisieren lassen. Dann die Karotten dazugeben und das Ganze mit Geflügelfond ablöschen. Die Karotten bei geschlossenem Deckel weichdünsten und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitungszeit: ca. 2,5-3 Stunden